Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

DM 2013: Hattrick bei den Jungen, Stechen bei den Mädchen

26. Aug 2013
Die strahlenden Deutschen Meisterinnen. (Foto: DGV)
Artikel teilen:

Max Schmitt erspielt sich bei der Jugend DM in der AK 16 den dritten Meistertitel. Bei den Mädels ging es ins Stechen.

Der Deutschen Meisterschaft der Mädchen und Jungen mangelte es vergangene Woche in keinerlei Hinsicht an Spannung. Für die Nachwuchsspielerinnen ging es beim Golf Club Hannover auf’s Grün. Die Jungen gaben in Bad Liebenzell bei Stuttgart ihr Talent zum Besten und kämpften um den Meistertitel.

Max Schmitt mit Hattrick auf dem Durchmarsch

Max Schmitt vom GC Rheinhessen lieferte sich ein spannendes Kopf-An-Kopf-Duell mit Raphael Geißler. Die drei Schläge Vorsprung, mit denen der Spieler des Junior Golf Team Germany in den Finaltag gestartet war, konnte Geißler bis zum Ende nicht mehr erreichen. Obwohl Schmitt auf der letzten Bahn ein Bogey notieren musste, konnte Geißler seinen Vorsprung nicht mehr einholen. Der erstmalige Sieg in der AK 16 bescherte dem 15-Jährigen seinen dritten Meistertitel in Folge und zusätzlich den Meistertitel aller Altersklassen.


In der AK 14 konnte sich der Hamburger Lucas Köhler mit zwei Schlägen Vorsprung den Titel sichern. In der AK 18 schaffte es Steffen Heckele den Sieg für sich zu entscheiden.

Amina Wolf setzt sich am dritten Extraloch im Stechen durch

Bei den Mädchen kam es in der Altersklasse (AK) 18 zu einem Stechen zwischen Amina Wolf vom Frankfurter GC, Larissa-Roxana Stergiou vom Club Zur Vahr und Olivia Cowan vom GC Barbarossa. Die Bremerin Stergiou vom Club Zur Vahr schied bereits durch ein Bogey auf der ersten Bahn aus. Die Entscheidung sollte also zwischen Wolf und Cowan fallen: Erst am dritten Extraloch konnte sich die Spielerin des Golf Team Germany Amina Wolf gegen ihre Konkurrentin Cowan durchsetzen. Nachdem sie bereits im Vorjahr in der AK 16 den Sieg errungen hatte, gewann Wolf nun auch die Wertung in der AK 18 und die Gesamtwertung.

In der AK 14 erspielte sich Alexandra Försterling (G&LC Berlin-Wannsee) mit drei Schlägen Vorsprung den Sieg. In der AK 16 konnte sich Fiona Liddell (Westf. GC Gütersloh) durchsetzen und sich den Titel holen.

Jannes Giessel

Jannes Giessel - Freier Autor für Golf Post

Beobachtete bisher beim Gassi gehen das Grün aus sicherer Entfernung. Seit Golf Post hat der Student der Sportwissenschaften mit dem Schwerpunkt Sportjournalismus das Grün lieben gelernt. Jetzt hat er Hundeleine gegen Golfschläger getauscht und begeistert sich nicht mehr fürs Bälle werfen, sondern Bälle schlagen - natürlich ohne Hund, der ihm den Ball holt.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Jannes Giessel

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News