Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Jason Day klettert in der Weltrangliste

25. Nov 2013
Jason Day gewinnt den World Cup of Golf und klettert auf Platz elf der Weltrangliste. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Durch den Sieg beim World Cup of Golf in Melbourne klettert Aussie Jason Day in der Weltrangliste. Kieffer kann ebenfalls Plätze gutmachen.

Die Top Ten der Weltrangliste bleibt von der letzten Turnierwoche unberührt. Außer Adam Scott nahm auch keiner der Führenden Pros den Schläger in die Hand. Doch gleich hinter den Top Ten positioniert sich neuerdings Jason Day. Der 26-Jährige aus Australien entschied am Wochenende den World Cup of Golf auf dem Royal Melbourne Golf Club für sich. Vor heimischen Publikum, gewann er das mit sieben Millionen Dollar dotierte Turnier und erspielte sich zusätzlich, gemeinsam mit seinem Landsmann Adam Scott, auch den Sieg für Australien. Von Platz 18 der Weltrangliste geht es für ihn sieben Plätze hoch auf den elften Platz. Mit zwei Schlägen Vorsprung konnte er Thomas Björn aus Dänemark hinter sich lassen. Der Däne konnte durch seinen zweiten Platz in Down Under zehn Plätze nach oben klettern und befindet sich nun auf Rang 34.

Max Kieffer verbessert sich in der Weltrangliste

Maximilian Kieffer und Marcel Siem vertraten Deutschland beim World Cup of Golf und landeten im Team auf dem geteilten siebten Platz. Für Kieffer lief es in den Tagen aber insgesamt besser, er konnte das Event zufrieden mit dem geteilten zwölften Platz abschließen. Im Ranking bringt ihm das ebenfalls weiter nach vorne. Vom 266. Rang springt der Rookie fast 30 Plätze nach oben und nimmt nun Platz 233 ein. Ein ähnlich gutes Ergebnis beim nächsten Turnier könnte ihm ein Platz unter den besten 200 Golfern der Welt einbringen. Für Marcel Siem ändert sich nicht viel. Er rutscht von Platz 83 einen runter.


Neben dem World Cup of Golf wurde in Südafrika die South African Open Championship gespielt. Am Finaltag konnte der Däne Morten Ørum Madsen den Favoriten und Lokalmatador Charl Schwartzel noch einholen und holte sich damit seinen ersten Sieg auf der European Tour. Dieser Sieg katapultiert ihn in der Weltrangliste von Platz 244 auf 121. Jbe Kruger aus Südafrika, der sich den zweiten Platz sicherte, macht ebenfalls einen gewaltigen Sprung und befindet sich nun auf Rang 232.

Die Weltrangliste findet ihr auch hier.

Mehr zum Thema Extra:

Golf Informationsdienst

Golf Informationsdienst - Der Golf Post News-Dienst

Aktuelle News und Beiträge aus erster Hand - Mit dem Golf Informationsdienst bietet Golf Post Neuigkeiten aus den Bereichen des Golfsports an.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Golf Informationsdienst

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News