Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Vom Major auf die „grüne Insel“ – Die Irish Open

19. Jun 2014
Marcel Siem ist nach sechswöchiger Pause wieder im Einsatz: bei der Italian Open in Torino. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Nach der US Open geht es zurück in den European-Tour-Alltag. Marcel Siem und Maximilian Kieffer schlagen bei der Irish Open ab.

An diesem Wochenende steht auf der European Tour schon das nächste Event an, ebenfalls mit deutscher Beteiligung. Marcel Siem spielt nach seinem geteilten zwölften Platz von Pinehurst mit breiter Brust auf der „grünen Insel“ Irland, für Maximilian Kieffer geht es an der Seite interessanter Spieler aus der Weltspitze derweil um ein bisschen Wiedergutmachung.

Zum LIVESCORING der Irish Open

Am Donnerstag gehen die Deutschen in der Nachmittagssession auf die Runde. Die Tee Times von Kieffer und Siem (MESZ):


13:40 Uhr Marcel Siem / Michael Hoey / Alvaro Quiros
14:40 Uhr Max Kieffer / Paul Waring / David Horsey


Marcel Siem und Max Kieffer bei der Irish Open 2014

Nach dem Major ist vor dem Major

Die vergangene Woche in Pinehurst war eine der erfolgreichsten für Marcel Siem. Mit dem geteilten zwölften Platz erreichte der 33-Jährige die beste Majorplatzierung in seiner Karriere. Maximilian Kieffer, der leider den US-Open-Cut verpasst hatte, hat neben Siem trotz der Enttäuschung schon das nächste wichtige Ziel vor Augen: Mit ihrem Start bei der Irish Open geht es für die beiden Deutschen darum, sich bei guter Platzierung für die British Open zu qualifizieren. Dafür notwendig ist jedoch ein Endergebnis unter den Top 5 des Feldes – und das ist durchaus stark besetzt.

Einige Topstars in Irland mit am Start

Auch wenn die Irish Open etwas im Schatten der US Open steht, das Spielerfeld ist hoch interessant und gut besetzt. Neben den Stars aus Nordirland, Rory McIlroy und Graeme McDowell, gehen auch der Franzose Victor Dubuisson sowie der Schotte Stephen Gallacher im Fota Island Resort von Cork an den Start. Außerdem wird Paul Casey, der das Turnier im letzten Jahr gewonnen hat, auch in diesem Jahr im Spielerfeld zu finden sein und versuchen seinen Titel zu verteidigen.

Die Irish Open – Daten und Fakten

In diesem Jahr findet die Irish Open nach 2001 und 2002 zum insgesamt dritten mal im Fota Island Resort statt. Der Platz wurde 1993 eröffnet und ist vom irischen Ryder Cup-Star Christy O’Connor jr. und dem Amateurchampion Peter McEvoy designt worden. Das Resort liegt nur wenige Minuten von Cork City im Süden Irlands entfernt. Zum ersten Mal wurde die Irish Open im Jahr 1927 ausgetragen und konnte vom Rekordsieger Christy O’Connor Senior insgesamt viermal gewonnen werden.

Mehr zum Thema European Tour:

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News