Aktuell. Unabhängig. Nah.

Jesper Parnevik gewinnt nach 15 Jahren wieder Profiturnier

Autor:

09. Mai 2016
Jesper Parnevik gewinnt das Insperity Invitational in Texas. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Nach langer Durststrecke ist der exzentrische Schwede wieder oben auf. John Daly gibt solides Tour-Debüt.

Jesper Parnevik gewinnt das Insperity Invitational im US-Bundesstaat Texas. Der Schwede verwies bei einem Gesamtscore von zwölf unter Par David Frost, Jeff Maggert und Mike Goodes mit vier Schlägen Rückstand auf den geteilten zweiten Platz. Für seinen ersten Sieg auf der PGA Tour Champions erhielt Parnevik 315.000 US-Dollar.

„Ich dachte, ich würde nie wieder gewinnen“, sagte der überglückliche 51-Jährige, der seinen letzten Profisieg vor 15 Jahren bei der Honda Classic im November 2001 feierte. Seither plagten ihn diverse Verletzungen und Unfälle, sogar seine Karriere stand auf dem Spiel. „Ich dachte sogar, ich könnte nie wieder spielen. Denn oft, wenn ich 15 Bälle geschlagen hatte, war es so schlimm, dass ich am nächsten Tag nicht aus dem Bett kam.“

Jesper Parnevik stand schon vor Karriereende

Bei einem Unfall mit einem Segway brach sich Parnevik eine Rippe, 2012 verlor er nach einem Bootsunfall beinahe seinen rechten Zeigefinger, auch an der Hüfte wurde er schon operiert. Zeitweise konnte er ein halbes Jahr keinen Schläger schwingen. „Es wird dann fast normal“, gibt sich der bekennende Exzentriker heute gelassen, „sechs Monate sind keine große Sache.“ Vom Sieg beim Insperity Invitational war er trotzdem „geschockt“. Nach so langer Zeit könne er sich kaum noch daran erinnern, wie sich ein Sieg anfühle. Nun dürfte er es wieder verinnerlicht haben.

John Daly mit solidem ersten Start

John Daly gab beim Insperity International sein Debüt auf der amerikanischen Seniorentour. Der fünffache PGA-Tour-Sieger darf seit seinem 50. Geburtstag am 28. April 2016 auf der PGA Tour Champions spielen. Bei seinem ersten Start zeigte Daly, was er dem Rest des Feldes voraus hat. Fast 50 Yards lag Daly über der durchschnittlichen Abschlagslänge aller Tour-Spieler. Auf den Grüns hingegen bot er nach eigener Aussage eine „schrechliches“ Bild. „Putten ist Putten. Manche Wochen sind gut, manche sind schlecht,“ kommentierte „Long John“. Mit dem geteilten 17 Platz beim Insperity International war Daly aber insgesamt zufrieden.

Bernhard Langer, seit Jahren dominant auf der PGA Tour Champions, war im The Woodlands Country Club nicht am Start. Der 58-Jährige wird am kommenden Wochenende bei der Players Championship antreten.

Die Highlights der Finalrunde im Video

Aktuelle Artikel
Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer