Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

HSBC Champions: Kaymers verflixtes Loch 15

02. Nov 2012
Endlich: Martin Kaymer feiert seinen ersten Saisonsieg. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Deutsche ist trotz Doppelbogey an der 15 weiter gut im Rennen. Louis Oosthuizen baut derweil seine Führung aus.

Eine Runde besteht aus 18 Löchern: Diese alte Weisheit musste auch Martin Kaymer auf bittere Art und Weise am heutigen Tag in Shenzhen erfahren. Nachdem der 27-Jährige mit Birdies an der 3,4,5 und 7 zur Hälfte schon mit 4 unter Par lag – sah alles nach einem großem Sprung im Gesamtklassement aus. Erinnerungen an den Vorjahreserfolg flackerten schon vor dem geistigen Auge der Zuschauer auf. Er steigerte sich bis Loch 15 sogar auf 5 unter Par, doch dann kam dieses verflixte Loch 15: Doppelbogey, krumme Puttlinien lassen grüßen.


Geteilter zwölfter Rang für Kaymer

Dass die Bälle in Mission Hills nicht zuverlässig rollen, hat schon der gestrige Tag zum Leidwesen der Spieler gezeigt; der Rasen in Shenzhen wurde erst vor einem halben Jahr neu gesät. In dieser Hinsicht liegt bei den ansonsten gut organisierten Chinesen definitiv Nachholbedarf. Ein weiteres Bogey an der 17 rundeten Kaymers immer noch ordentliche 69er Runde ab. Im Gesamtklassement rutscht Kaymer auf den geteilten zwölfter Rang ab.

Südafrikanisches Duo glänzt mit einer 63

In Führung liegt weiterhin der Südafrikaner Louis Oosthuizen nach einer furiosen 63 (-9). Dieses Tempo ging der Australier Adam Scott nicht mit: Nach einer 68 liegt Scott jetzt schon fünf Schläge hinter Oosthuizen auf dem geteilten zweiten Platz. Dort tummelt sich auch Oosthuizens Landsmann Ernie Els. Nach seiner Knöchelverletzung zeigte sich Els gut erholt und spielte ebenfalls eine 63 – das katapultierte ihn von T19 zu Scott auf den geteilten zweiten Rang. Die Ryder-Cupper haben dagegen in China entweder mit sich oder dem Geläuf zu kämpfen: Bubba Watson fiel von T3 auf T17 und Peter Hanson von T3 auf T12. Longhitter Watson musste an Loch 15 nach drei Schlägen ins Wasser ein Quadrupel-Bogey notieren. Allgemein geben sich auf dem geteilten zwölften Rang die Ryder Cup-Teilnehmer die Klinke in die Hand. Neben Kaymer und Hanson sind auch Ian Poulter und Lee Westwood auf Rang zwölf platziert. Dass es auch anders geht zeigt Jason „Duffy“ Dufner: Er verbesserte sich nach einer 66 auf T4.

Siem weiter unter Par

Für den zweiten Deutschen Marcel Siem läuft es weiterhin sehr ordentlich. Nach seiner 71 (-1) vom Vortag blieb der Düsseldorfer heute sogar 2 unter Par, rutschte jedoch um einen Platz auf den geteilten 27. Platz ab.

Malte van Oven

Malte van Oven - Freier Autor für Golf Post

ist Diplom-Sportwissenschaftler, Journalist, Holland-Experte und begeisterter Golfer. Im Team ist er der Trainingsweltmeister und träumt noch heimlich von der Senior Tour.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Malte van Oven

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News