Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Hole-in-Ones für die Golfgeschichtsbücher

28. Aug 2014
Die 12-jährige Natasha Oon gewann mit ihrem Hole-in-One ein neues Auto. (Foto: Youtube)
Artikel teilen:

Zwei besondere Hole-in-Ones sorgen derzeit für Aufsehen. Eine 12-Jährige räumt kräftig ab, das zweite Ass ist eine seltene Premiere.

Was haben Natasha Oon und Mohd Nazri Zain gemeinsam? Die einfache Antwort lautet: Beiden Golfern gelang zuletzt ein Hole-in-One in einem offiziellen Turnier. Dies scheint erstmal nichts außergewöhnlich spektakuläres zu sein. Die Art und Weise, wo und wie ihre Asse zustande kamen, ist dabei aber umso bemerkenswerter. Sowohl die junge Amateurin als auch der malayische Profi dürften sich dabei in Golfgeschichtsbücher eingetragen haben.

Auto gewonnen aber zu jung für Führerschein

Ein Hole-in-One zu spielen ist an sich schon ein großer Erfolg. Dafür aber auch noch mit einem tollen Preis belohnt zu werden, ist noch einmal umso besser. So geschah es bei der 40. RSGC Ladies Amateur Open Championship. Natasha Oon – gerade einmal 12 Jahre alt – wusste nach eigenen Angaben garnicht, dass von Volvo zum Jubiläum der Veranstaltung ein brandneues Auto bereitgestellt worden war – für die Spielerin, der bei dem dreitägigen Turnier ein Hole-in-One gelänge.


Ausgerechnet Oon war es dann, der der besondere Schlag gelang, so dass der Ball zum Ass ins Loch kullerte. Ihre Mutter sei die Erste gewesen, die die freudige Botschaft überbrachte. Erst dann realisierte sie, welchen Preis sie gewonnen hatte. Kleines Problem: Mit ihren 12 Jahren ist Natasha Oon natürlich noch viel zu jung zum Autofahren. Immerhin ihre Eltern dürfen sich nun über ein neues Familiengefährt freuen.

Hole-in-One ist Premiere auf der Asian Tour

Zwar nicht mit solch einem Preis versehen, aber dafür nicht weniger bemerkenswert stellt sich Mohd Nazri Zains Hole-in-One dar. Dem Asiaten gelang beim SapuraKencana National Qualifier im Kuala Lumpur Golf and Country Club eine absolute Premiere. Sein Ass passierte nämlich an Loch 16, einem 264m Par-4 (!). Der Abschlag mit dem Driver rollte bis auf das Grün, wo noch der vorherige Flight mit dem Putten beschäftigt war. „Ich sah den Ball ins Loch rollen und fing an mit meinem Caddie zu feiern“, berichtete der Malaysier stolz. „Es war unglaublich und definitiv ein großer Erfolg für mich. Den Ball werde ich als Erinnerung behalten.“

Offizielle der Asian Tour bestätigten, es sei das erste Hole-in-One an einem Par-4 auf ihrer Tour gewesen. Dem US-Amerikaner Andrew Magee war zuvor bereits solch ein Kunststück auf der PGA Tour gelungen. 2001 hatte er im TPC Scottsdale bei der FBR Open – heute als Phoenix Open bekannt – zum Ass gelocht. Es passierte damals am 303 Meter langen 17. Loch. Der Ball kullerte durch die Beine von Tom Byrum, steifte dessen Putter und gelangte so ins Loch.

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News