Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Nothelfer: „Wir müssen das Regelwerk verschlanken“

31. Jan 2014
DGV-Präsident Hans-Joachim Nothelfer im Interview mit Golf Post. (Foto: Screenshot)
Artikel teilen:

Handicapverwaltung und mehr – DGV-Präsident Nothelfer erläutert im Interview, welche Stellschrauben der DGV 2014 anpassen will.


Hans-Joachim Nothelfer kündigt Reformen an

Es sind intensive Wochen für den Deutschen Golf Verband (DGV) und seinen Präsidenten Hans-Joachim Nothelfer. Nachdem es in den letzten Wochen viele Neuigkeiten rund um den DGV gab – fast stagnierende Zuwachszahlen, DGV-Imagestudie, mögliche Konsequenzen – hat der DGV zwar Aufmerksamkeit gewonnen, aber auch viel Kritik hinnehmen müssen.

Hintergrund: Stagnierende Zahlen

Hintergrund sind die aktuellen Zahlen des Verbandes: Für 2013 kann der DGV bei der Zahl der Golfer nach vielen Jahren des Wachstums nur noch eine schwarze Null verzeichnen, die Zahl der in Clubs organisierten Golfer stagniert quasi auf einem Niveau von gut 600.000 Golfern.

Nothelfer plädiert: Regularien „ausholzen“

Vor allem die Altersgruppe der 25- bis 40-Jährigen falle mit den „größten Verlusten“ auf, betont der DGV-Präsident Hans-Joachim Nothelfer. Das Problem sei, dass Berufseinsteiger und junge Familien in vielen Fällen nicht von einem wirtschaftlich entlastenden Jugendmodell direkt in eine Vollmitgliedschaft wechseln könnten.

Der DGV und Hans-Joachim Nothelfer kennen diese Zahlen schon etwas länger als die Öffentlichkeit und haben die Zeit genutzt, aus den Erhebungen „Schwachpunkte“ und „Stellschrauben“ auszumachen, wie Nothelfer sagt, an denen nun gedreht werden soll.

Zum Beispiel stellt Nothelfer in Aussicht, die Regularien und das Handicapsystem zu überdenken. Derzeit sei der DGV mit der European Golf Association (EGA) und den „europäischen Nachbarverbänden“ im Gespräch, um das „Regularienwerk (…) sehr, sehr stark auszuholzen“, wie Nothelfer es formuliert. Alexander Klose aus der Abteilung Recht & Regularien beim DGV hat im Interview mit Golf Post auch schon „Vereinfachungen im Handicap-System“ in Aussicht gestellt. Wie diese Vereinfachungen aussehen können, wird sich wohl im März konkretisieren.

DGV-Verbandstag im April 2014

Nothelfer verweist auf den DGV-Verbandstag im April. Inwiefern der Verband danach für Änderungen sorgen kann, hängt auch von den Golfclubs ab, die an diesem Verbandstag teilnehmen. Denn dort wird darüber abgestimmt, wie der DGV und die Clubs in bestimmten Fragen verfahren wollen. Der nächste Verbandstag findet im April statt. Hans-Joachim Nothelfer stellt dafür schon jetzt in Aussicht: Mitgliedschaft, DGV-Platzreife, Regularien – „Es wird wesentlich einfacher werden.“ Der DGV wird sich an den Ergebnissen dieses Verbandstages messen lassen müssen.

Mehr zum Thema Golf in Deutschland:

Juliane Bender

Juliane Bender - Leitende Redakteurin bei Golf Post von Juli 2012 bis Februar 2016

Juliane ist Diplom-Sportwissenschaftlerin. Für sie ist das Faszinierende an Golf: Der Sport ist ein guter Lehrmeister, nicht nur, wenn man gerade den Schläger schwingt. Sie finden Juliane Bender auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Juliane Bender

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News