Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Basics à la Goofy – Golf mit dem Meister

Autor:

20. Mrz 2015
Mit Winkelmesser und höherer Mathematik ließt Goofy das Grün - wäre es nicht Goofy, wäre der Ball bestimmt gefallen. (Foto: Youtube)
Artikel teilen:

Goofy’s „How to …“ sind Klassiker des Zeichentricks und des gepflegten Humors – und Golf hat sich seit 1944 kaum verändert!


Goofy und Golf? Spaß vorprogrammiert!

Eigentlich ist es egal, was Goofy anfasst, der wohl sympatischste Tollpatsch der Zeichentrick-Welt kriegt es nie auf die Reihe. Und langsam aber sicher steuert Goofy seinem dreistelligen Geburtstag entgegen, wobei die Betonung auf ‚langsam‘ liegt. Seinen ersten Auftritt hatte Goofy 1932 in ‚Mickey’s Revue‘, damals jedoch noch unter dem Namen Dippy Dawg. Schon in seiner Geburtsstunde verkörperte Goofy den naiven und tollpatschigen Hund mit der vielleicht charakteristischsten aller Film-Lachen: „Ahijak“! Der erste Solo-Auftritt folgte 1939 und in den 1940er Jahren startete die treue Seele mit den bekannten ‚Sport-Goofy‘-Parodien durch.

How to Golf mit Goofy

Das lustige „Instruktionsvideo“ für den Golfsport mit Goofy in der Hauptrolle erschien 1944. Von Equipment, Ansprechposition, Schwung bis über den Platz und das 19. Loch ist alles dabei, was Nährboden für eine humoristische Verarbeitung von Stereotypen bietet. Doch der Clou daran ist nicht, schlicht diese Klischees runterzurattern, sondern sie durch die lustige Umsetzung so zu verpacken, dass immer noch eine Identifikation mit Ihnen stattfindet. Trotz der Abstraktion wird sich wohl jeder Golfer in der einen oder anderen Situation wiederfinden. Und dadurch sind diese Klassiker einfach zum totlachen.

Mehr zum Thema Golf-Videos:

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News