Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Das Kurzspiel – ein multimediales Trainingsbuch

Autor:

14. Apr 2016
Das neue i-Book gibt 19 Trainingsanleitungen an die Hand, zum Beispiel Übungen aus dem Bunker. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Golf-Training goes iBooks: Das Kurzspielbuch mit integrierten Videos und situativen Übungen, die ihr Handicap verbessern werden.

Timo Schlitz und Christophe Speroni haben uns eiskalt durchschaut. Vielleicht nicht jeden einzelnen von uns, aber doch sicherlich die meisten. Denn Training findet im Amateurbereich doch größtenteils, wenn überhaupt, auf der Range statt. Und der „Otto-Normal-Golfer“ tröstet sich nach der verkorksten Runde doch gerne damit, wie viel besser er ja wäre, wenn er ein wenig trainieren würde. Die beiden Autoren des iBooks „Das Kurzspiel – Mit diesen 19 Übungen trainierst Du wie ein Pro“ haben genau dieser Mentalität den Kampf angesagt, all den „lieblosen Putts auf dem Übungsgrün“ und Trainingsmuffeln, denen Kurzspieltraining zu langweilig ist.

"Das Kurzspiel" (Foto: Screenshot "Das Kurzspiel")

„Das Kurzspiel“ (Foto: Screenshot „Das Kurzspiel“)


Wie der Titel bereits vorweg nimmt, konzentrieren sich die Autoren auf 19 übersichtliche Übungen auf dem und um das Grün, wobei situatives Training im Vordergrund steht. Die Übungen stammen aus dem von Timo Schlitz verfassten Booklet „Mein Golf Training: 30 Übungen für ein effektives Training“, wer dieses bereits besitzt, wird also nichts Neues entdecken. Nur sporadisch geht es jeweils zu Beginn der fünf Abschnitte um Stand, Griff, Technik, denn hauptsächlich dreht sich alles um Folgendes: Stelle Deinem Gehirn realistätsnahe Herausforderungen, wie sie auch auf der Runde vorkommen. Und das im multimedialen Format des iBooks – mit integrierten Videos und Erklärungen.

Übersichtlich und aufs Wesentliche reduziert

Das Buch gliedert sich auf insgesamt 96 Seiten in fünf Teile, die die unterschiedlichen Anforderungen ums Grün abdecken: Putten (9 Übungen), Chippen (5 Übungen), Bunker (2 Übungen), Pitchen (3 Übungen) und abschließend der Trainingsplan. Die einzelnen Kategorien sind dabei sehr übersichtlich gestaltet. Zu Beginn erfährt der verbesserungswillige Leser, um welche Intensität es sich bei der Übung handelt (leicht – mittel – schwierig), wie viel Zeit er dafür einplanen sollte (zwischen 5 und 20 Minuten), und welche Ausrüstung er benötigt (Anzahl der Bälle, Tees, eventuell zusätzliche Schläger etc.).

Nach einer allgemeinen Einführung in die Übung, die von zwar schon viel zu oft gehörten, aber noch immer witzigen Golf-Zitaten flankiert wird, werden Aufbau und Ablauf beschrieben. Das iBook-Format erlaubt es, neben den einfach gehaltenen Grafiken eben auch Videos in den Fließtext zu integrieren, die das Beschriebene via Bewegtbild veranschaulichen. Das letzte Kapitel nimmt sich nochmal der „Trainingsmuffelei“ an und gibt Tipps, wie die beschriebenen Übungen in die Routine einfließen können.

Check Dein Ergebnis und Battle-Training

Die Skala für alle: So weckt man seinen Kurzspiel-Ehrgeiz. (Foto: Das Kurzspiel)

Die Skala für alle: So weckt man seinen Kurzspiel-Ehrgeiz. (Foto: Das Kurzspiel)

Das erklärte Ziel der Übungen ist, Situationen auf dem Golfplatz bestmöglich zu simulieren. Dazu gehört vor allem, dass man nicht dreimal hintereinander den gleichen Putt spielt, oder eben mit Druck umgehen muss. Daher gibt es zu jeder Übung ein Bewertungssystem, das Vorgaben für unterschiedliche Handicap-Bereiche vorgibt. An denen kann man sich messen, und seinen Ehrgeiz aufrecht erhalten.

Noch besser um Druck zu simulieren ist es, mit einem Partner zu trainieren. Jeder Übung ist eine Partner-Variante beigefügt. Ein ordentliches „Battle“-Training, bei dem vielleicht sogar ein Drink am 19. Loch auf dem Spiel steht, fördert die Konzentration und macht eine Kurzspiel-Trainingseinheit zu einer runden Sache.

Caution: Kindle und Apple Only

Last but not least – der Wermutstropfen: Um das Buch für 18,99 Euro erwerben zu können, braucht es einen iTunes-Account und die iBooks-App. Soweit noch nicht dramatisch, doch leider lässt sich das ibooks-Dateiformat nur auf Apple-Geräten abspielen, die da wären: iPad mit iOS 5 oder neuer, iPhone mit iOS 8.4 oder neuer oder ein Mac mit OS X 10.9 oder neuer. Zwar gibt es alternativ noch die Möglichkeit, das Buch bei Amazon für den Kindle zu erwerben, aber wer es nicht so mit Äpfeln oder dem Kindle hat, der hat hier das Nachsehen. Windows- und Android-Nutzer können immerhin auf die Kindle-App zurückgreifen.

Mehr zum Thema Golftraining:

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News