Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Golf Post Talk: Resümee zur BMW International Open

29. Jun 2015
Nicht etwa einer der deutschen Lokalmatadors sicherte sich die Trophäe, sondern Pablo Larrazabal. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Golf Post Talk diskutiert die BMW International Open am vergangenen Wochenende – und die Leistungen der deutschen Spieler.


Strauchelnde Lokalmatadoren in München

Mit der BMW International Open ist am vergangenen Sonntag das erste Turnier in der Saison 2015, das auf deutschem Boden ausgetragen wird, zuende gegangen. Zeit, ein Resümee zu ziehen.


Mit Golfgrößen wie Henrik Stenson und Ryder-Cup-Captain Darren Clarke war ein hochkarätiges Feld in München-Eichenried zu Gast. Für einen Großteil der 14 Deutschen verlief jedoch das Heimspiel anders als geplant. Mehr als die Hälfte von ihnen – darunter auch die deutsche Nummer eins Martin Kaymer – scheiterten am Cut. Einzig Marcel Schneider schaffte es in die Top 25. Über den konnte Sieg konnte sich stattdessen der Spanier Pablo Larrazabal freuen, der sich mit 17 Schlägen unter Par gegen „Iceman“ Stenson durchsetzte und bereits den zweiten seiner vier European-Tour-Siege hier holte. Doch zum Trost bleibt den Spielern unter schwarz-rot-goldener Flagge immer noch die European Open im September, die den deutschen Profis erstmals eine zweite Chance bietet, auf heimischem Boden einen Sieg einzufahren.

Unsere Experten im Golf Post Talk

Frank Adamowicz ist Trainer in St.Leon-Rot. Als Bundestrainer hat er Strukturen im DGV gelegt und später als Mannschaftstrainer Frankfurt und danach St.Leon-Rot zum Serienmeister bei den Deutschen Meisterschaften geführt.

Matthias Gräf ist Gründer und Geschäftsführer bei Golf Post und selbst leidenschaftlicher Golfer. Was das internationale Turniergeschehen und aktuelle Golf-Themen angeht, ist er immer Up-To-Date.

Mehr zum Thema Golf Post TV:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

4 LESER-KOMMENTARE

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Schönreden von den Kommentatoren sind nicht immer das Salz in der Suppe.-Interviews mit unseren 3 Topspielern zu einigen Entgleisungen am BMW Turnier wären recht unterhaltsam geworden – Ein M.Kaymer war am # 18 minus 2 und wusste 100% das der cut ev. auf minus 3 fallen könnte. Seine beiden Spielpartner brachten mit Standard Drives, wobei auch ein Schlag aus dem Bunker dabei war ein Birdie nach Hause!! Warum muss Herr Kaymer einen Risikoschlag probieren. a la J.Daly……
    .
    Her M.Siem braucht manchmal einen Mentalcouch um nach einem Dobbelbogey wieder cool zu bleiben.
    Alle Achtung M.Kiefer, Bisher 17 x den cut geschafft ( inkl. in Frankreich). Aber irgendwie verliert er die Übersicht am 4.Tag ganz vorne gut mitzuspielen. Warum?-. Ich glaube der 1.Sieg ist nicht mehr weit.
    Ich erwarte das nächste Video mit Spannung und Neugier…
    K.B..

    Antworten

  2. Geht es nur mir so oder sind solche „Diskussionen“ (Video-Casts) sehr anstrengend auf die Dauer. Ich meine damit gar nicht den Inhalt sondern die Art und Weise?

    Antworten

  3. Ach der arme Max Kieffer. Musste doch glatt irgendwelche Termine neben dem Turnier wahrnehmen. Wie furchtbar. Und hat dafür als Ausgleich nur ein popeliges Auto im sechsstelligen Eurowert bekommen… Hoffentlich überlebt er es

    Antworten

Schlagwörter:

Aktuelle News