Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Goldener Golf-Herbst: Diese Highlights erwarten uns noch

Autor:

30. Aug 2013
Ein goldener Turnierherbst steht den Golfern bevor. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die Golf-Saison neigt sich dem Ende entgegen: Golf-Fans dürfen sich trotzdem noch auf einige hochattraktive Events freuen.

Die Saison der meisten Profi-Touren neigt sich mittlerweile dem Ende zu. Auf der PGA Tour laufen bereits die Playoffs, auf der European Tour gibt es auch nicht mehr so viele Turniere, um sich für die „Final Series“ ab Ende Oktober zu qualifizieren. Es gibt nur noch wenige Events, bei denen die Topstars aufteen werden. Ein Grund für uns, die verbleibenden Top-Events der jeweiligen Touren im Ranking darzustellen.

FedEx-Cup der erste Höhepunkt

30.08.-15.09. Bei den beiden FedEx-Cup-Playoff Turnier Deutsche Bank Championship und BMW Championship werden die 30 Besten bestimmt, die für das TOUR Championship spielberechtigt sind. Martin Kaymer ist aktuell 90. im FedEx-Cup, muss also in der nächsten Woche 30 Plätze gut machen, um weiterhin im Rennen zu bleiben.


05.09.-08.09. Das Omega European Masters in Crans-Montana ist eines der Lieblingsturniere aller Profis und genießt trotz des verhältnismäßig geringen Preisgeldes ein hohes Ansehen auf der Tour.

12.09.-15.09. Die Spielerinnen der LPGA und LET werden mit der Evian Championship ihr letztes Major in Frankreich austragen. Das Turnier ist erst seit diesem Jahr Major und das höchstdotierte Event beider Touren. Es lockt daher alle Superstars und gleich drei Deutsche an: Sandra Gal, Caroline Masson und die zuletzt auf der LET siegreiche Ann-Kathrin Lindner. Golf Post überträgt den Finaltag live auf GolfPost.de/LPGA-live.

19.09.-22.09. TOUR Championship – das Finale des FedEx-Cups in Atlanta bestimmt den Sieger des mit 10 Millionen Dollar dotierten FedEx-Cups.

26.09.-29.09. Wenn in England schon wieder Temperaturen an die Null Grad herrschen, gibt es mit dem Alfred Dunhill Links Championship noch mal ein echtes Schmankerl, bei dem es um eine Menge Geld geht.

29.08.-29.09. Zwar nicht weltweit populär, doch für unseren zweitbesten Deutschen Marcel Siem von sehr großer Bedeutung sind die vier Abschlussturniere der Web.com Tour, der zweiten Liga in den USA. Um als einer der 25 Besten die Spielberechtigung für die PGA Tour 2014 zu bekommen, verzichtet Siem sogar auf die großen Turniere in Europa.

03.10.-06.10. Der Presidents Cup in Jack Nicklaus’ Muirfield Village – dem Austragungsort des Memorial – ist der Showdown zwischen der US-Auswahl und den Internationalen und wird ähnlich wie der Ryder Cup im Lochspielformat ausgetragen.

24.10.-17.11. Die Final Series ist das europäische Pendant zum FedEx-Cup. Sie besteht aus zwei Turnieren in China, wovon das HSBC Champions sogar ein WGC-Event ist, bei dem die gesamte Weltelite am Start sein wird. Bei der Turkish Airlines Open, bei der auch Tiger Woods als Special Guest gemeldet hat, werden dann die Weichen für das DP World Tour Championship in Dubai gelegt, welches den Sieger der European Tour 2013 hervorbringt.

28.10. Die Neuauflage des One-on-One Showdowns zwischen Woods und McIlroy aus dem letzten Jahr (McIlroy gewann mit einem Schlag) wird am Montag vor dem WGC – HSBC Champions auf einem Platz in China, der bis jetzt noch nicht bestimmt wurde, ausgetragen.

18.11.-24.11. Neben dem Presidents Cup gibt es mit dem World Cup of Golf Ende November in Australien noch ein weiteres spektakuläres Team-Event. Mit 8 Millionen Dollar Preisgeld ist das mit nur 60 Mann bestückte Feld (es wird in zweier Teams nach Nationalität angetreten) eines der höchstdotierten Turniere des Jahres. Im selben Zeitraum schließt auch die LPGA Tour ihre Saison ab. Die CME Group Titleholders bilden den Saisonausklang.

05.12.-08.12. Martin Kaymer ist Titelverteidiger der Nedbank Challenge, die in diesem Jahr mit modifiziertem Modus und viel mehr Preisgeld wieder auf dem Gary Player Country Club Südafrika stattfindet. Das Feld wurde auf 30 Profis erhöht, von denen der Letzte immerhin noch 100.000 Dollar mitnimmt.

05.12.-08.12.World Challenge – Tiger Woods’ „privates“ Turnier findet parallel zur Nedbank Challenge in Thousand Oaks, Kalifornien, statt und umfasst ein Feld von nur 18 erlesenen, hochkarätigen Spielern.

04.12.-07.12 Das Omega Dubai Ladies Masters ist das finale Event der LET, bei dem es für unsere deutschen Mädels Masson, Lindner und Gal um die Ranglistenplätze der Order of Merit geht.

13.12.-15.12. Das letzte Turnier vor Weihnachten wird in Naples, Florida das Franklin Templeton Shootout sein. Bei diesem Zweier-Team-Event, bestehend aus verschiedenen Vierer-Formaten, treffen Generationen von Champions und Rookies aufeinander.

Mehr zum Thema European Tour:

Timm Goeller

Timm Goeller - Freier Autor für Golf Post

Timm Göller ist studierter Wirtschaftswissenschaftler und dem Golfsport seit 15 Jahren treu. Er spielt in der 1. Mannschaft des GC Neuhof in der 2. Bundesliga und berichtet seit Jahren über den Profisport aus einer etwas anderen Sichtweise. Im eigenen Spiel liegt ihm vor allem der Driver und der Putter, dafür gibt es beim Chippen und Pitchen ein „wenig“ Verbesserungspotenzial.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Timm Goeller

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News