Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Fünfter Spieltag der Kramski DGL Damen – Nord

Autor:

03. Aug 2015
Fairness wird in der Nordgruppe sehr groß geschrieben – Hamburg und Hubbelrath feuerten sich gegenseitig an. (Foto: DGV/Tiess)
Fairness wird in der Nordgruppe sehr groß geschrieben – Hamburg und Hubbelrath feuerten sich gegenseitig an. (Foto: DGV/Tiess)
Artikel teilen:

Am fünften Spieltag der Kramski DGL wurde es noch einmal richtig spannend. Die Damen aus Berlin spielten sich mit vielen Birdies nach vorne. 

Am fünften Spieltag der Kramski DGL im Düsseldorfer Golfclub wurden die Karten neu gemischt. Die Damen aus Berlin übernahmen schon früh die Führung und verteidigten diese auch am Nachmittag erfolgreich. Die Favoritinnen des Nordens versuchten den Rückstand nach den Einzeln noch aufzuholen, mussten sich jedoch geschlagen geben.

Final Four im Visier – Berlin machte es spannend

Die Damen aus Hubbelrath konnten sich bereits am vierten Spieltag eines der beiden begehrten Tickets für das Final Four in Lich sichern. Die amtierenden Vize-Meisterinnen aus 2014 wollten nach dem dritten Platz in Altenhof noch einmal den Tagessieg ergattern. Diese Rechnung hatten sie aber ohne die Damen aus Berlin gemacht, die eine tadellose Teamleistung absolvierten. Bereits in den Einzeln überzeugten die Berlinerinnen mit insgesamt drei Runden unter Par. Herausragend waren die Leistungen der jungen Spielerinnen. Zita Arndt führte das Team mit einer 68 ( 3 Schlägen unter Par) an. Dicht gefolgt von den Teamkolleginnen Linda Sophie Trockel und Anastasia Mickan, die jeweils eine 69 unterschreiben durften. Die Spielerin des Junior Team Germany, Alexandra Försterling, unterstütze ihr Team mit einer soliden 71.


Die Damen aus Hubbelrath brachten dagegen nur eine Runde unter Par ins Clubhaus. Samantha Krug, die im vergangenen Jahr den dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Damen erzielte, unterschrieb eine Runde von 70 Schlägen. Die anderen Spielerinnen der Hubbelrather Mannschaft überzeugten ebenfalls durch eine durchweg solide Leistung. Die Vize-Deutsche Meisterin der Damen 2014, Denise Kalek unterschrieb eine 71. Viviana Krug und die deutschen Lochspielmeisterin 2014, Merle Kasperek, brachten beide eine 72 ins Clubhaus. Clara Schwabe unterzeichnete eine 73 und Katharina Rzepucha kam mit einem Zähler mehr ins Clubhaus. Trotz der konstanten Teamleistung hatten die Damen aus Düsseldorf einen Rückstand von fünf Schlägen auf die starken Berlinerinnen zu verzeichnen.

Die bislang zweitplatzierten Damen der Nordgruppe, der Golfclub Hamburg Falkenstein, ging mit vier Schlägen über Par in die Vierer. Esther Henseleit, die amtierende Jugendmeisterin, spielte mit 66 Schlägen die beste Einzelrunde des Tages. Die Damen des gastgebenden Golfclubs (Düsseldorfer GC) brachten zwei Runden unter Par ins Clubhaus. Die Spielerinnen Sophie Hausmann und Greta Isabella Völker unterschrieben beide eine 71. Insgesamt wurden im Einzel elf Runden mit 71 Schlägen oder besser beendet. Die Spielerinnen lieferten den Zuschauern hochklassiges Golf, sodass sich der Ausflug zum Düsseldorfer Golfclub belohnt wurden.

Hubbelrather Damen mit Aufholjagd am Nachmittag

In den Vierern gaben die Damen aus Hubbelrath noch einmal alles. Die erste Viererpartie mit Clara Schwabe und Chiara Mertens spielte eine Runde von 67 Schlägen. Dadurch symbolisierten die Damen Ihren Willen, den letzten Spieltag der Kramski DGL für sich zu entscheiden. Am Ende des Tages reichte es aber nicht ganz für die Düsseldorferinnen. Die Leistungen, der Damen aus Berlin lieferten am letzten Spieltag die beste Leistung. Die Hamburgerinnen mussten sich schließlich mit dem dritten Platz zufrieden geben und landeten in der Rangliste punktgleich mit Berlin auf dem zweiten Platz. Mit einem Gesamtergebnis von 7,5 Schlägen über dem CR-Wert hatten die Berlinerinnen die Nase vorn und sicherten sich somit das zweite Final Four Ticket.

Platzierungen der 1. Bundesliga – Nord

Die Teilnehmerinnen des Final Fours stehen fest. Der Golfclub Hubbelrath konnte seinen ersten Platz der 1. Bundesliga Nord tapfer verteidigen und sicherte sich das erste Ticket nach Lich. Welche Mannschaft das zweite Ticket bekommt, entschied sich erst am letzten Spieltag. Die Tagessiegerinnen aus Berlin schnappten sich das zweite Ticket nach Lich. Die Damen aus Hamburg sicherten sich erneut ihren Platz in der 1. Bundesliga Nord, jedoch müssen sie in diesem Jahr auf das Final Four verzichten. Die Aufsteiger aus 2014 mussten sich in diesem Jahr leider wieder aus der 1. Bundesliga verabschieden. Im nächsten Jahr werden die Damen aus dem Düsseldorfer Golfclub und dem Golfclub Altenhof in der 2. Bundesliga aufteen.

  1. Golfclub Hubbelrath 12 Punkte
  2. Golfclub Berlin-Wannsee 18 Punkte
  3. Hamburger Golfclub 18 Punkte
  4. Düsseldorfer Golfclub 12 Punkte
  5. Golfclub Altenhof 5 Punkte

Am 22. und 23. August werden die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten Mannschaften der 1. Bundesliga Nord und Süd im Final Four um den Titel „Deutscher Mannschaftsmeister 2015“ im Licher Golfclub spielen. Im Halbfinale spielt der Golfclub Hubbelrath gegen den Münchener Golfclub und der Golfclub St. Leon-Rot gegen den Golfclub Berlin-Wannsee. Seien Sie dabei, wenn die besten Golfclubs in Deutschland aufeinander treffen und in spannenden Matches um den Titel spielen.

Ergebnisse der 1. Bundesliga – alle Ligagruppen

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu dem fünften Spieltag der 1. Bundesliga Damen – Süd 

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu dem fünften Spieltag der 1. Bundesliga Herren – Süd 

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu dem fünften Spieltag der 1. Bundesliga Herren – Nord

Denise Kalek

Denise Kalek - Freie Autorin bei Golf Post

Denise hat im Oktober ihr berufsbegleitendes Masterstudium im Bereich Sportmanagement begonnen und unterstützt neben ihrem Studium das Golf Post Marketing & Sales Team. Sie ist im Alter von 11 Jahren zum Golfsport gekommen und hat mehrere Jahre für die deutsche Nationalmannschaft gespielt. Mit einem derzeitigen HCP von +2,3 spielt die gebürtige Düsseldorferin in der 1. Bundesligamannschaft für den Golfclub Hubbelrath.

Alle Artikel von Denise Kalek

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News