Aktuell. Unabhängig. Nah.

European Tour: Garcia verteidigt Titel, Kieffer in den Top 5

Sergio Garcia bringt seine Führung beim Valderrama Masters sicher ins Ziel, während Max Kieffer ein starkes Ergebnis auf der European Tour einfährt.

Sergio Garcia gewinnt seinen 15. Titel auf der European Tour. Max Kieffer sichert sich eine Top-10-Platzierung. (Foto: Getty)
Sergio Garcia gewinnt seinen 15. Titel auf der European Tour. Max Kieffer sichert sich eine Top-10-Platzierung. (Foto: Getty)

Mit einem Monday Finish geht das Valderrama Masters 2018 zu Ende und Sergio Garcia verteidigt erfolgreich seinen Titel. Max Kieffer fährt als bester deutscher Teilnehmer einen Top-10-Platz ein und zeigt vor allem in der Schlussrunde eine starke Leistung.

Kieffer mit Top-5-Platzierung auf der European Tour

Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse musste das Valderrama Masters hosted by the Sergio Garcia Foundation von 72 auf 54 Löcher verkürzt und mit einem Finale am Montagmorgen beendet werden. Vier Löcher blieben für Max Kieffer am Montag noch übrig, nachdem die dritte und entscheidende Runde am Sonntag nicht zu Ende gespielt wurde. Der Hubbelrather brachte vier Pars in Folge auf die Scorekarte und verlor nach seinen fünf Birdies im Laufe der Finalrunde keinen Schlag mehr. Mit einem Gesamtergebnis von -4 spielte er sich in die Top 5 des Feldes beim Valderrama Masters. Für "Kiwi" ist es nach dem dritten Rang beim Nordea Masters im August das zweite Mal unter den besten fünf in dieser Saison.

Bernd Ritthammer, der mit einem Schlag unter Par nach neun gespielten Löchern am Sonntag gut dabei war, musste auf seiner Front Nine am Montag zurückstecken. Fünf Bogeys, sowie ein Doppelbogey führten zu einer 77er-Runde auf dem Par-71 Course des Real Club Valderrama und einem Gesamtergebnis von +10 (ingesamt T75).

Sergio Garcia mit erfolgreicher Titelverteidigung in Spanien

Elf Löcher hatte Sergio Garcia am finalen Montag noch zu spielen, lag bis dahin aber schon mit vier Schlägen vor Lee Westwood in Führung und für die Schlussrunde bei even Par. Auf der Back Nine ließ der Ryder Cupper nichts mehr anbrennen und antwortete nach einem Bogey an Loch 13 prompt mit dem Schlaggewinn an der darauffolgenden Bahn.



Zwei weitere Birdies brachten ihm eine 69er-Runde und ein Gesamtergebnis von 12 Schlägen unter Platzstandard ein. Der 38-Jährige verteidigt damit seinen Titel beim Valderrama Masters und lässt seine ärgsten Konkurrenten (Shane Lowry mit -8 und Mikko Korhohnen mit -6) deutlich hinter sich. Für den Spanier ist es bereits der 15. Erfolg auf der European Tour.

Golf-Erlebnis für Vier in der Golf Lounge Hamburg gewinnen

Gewinne für Dich und drei deiner Freunde zwei Stunden Gaming samt Burgern und jeder Menge Action und Spaß in der Golf Lounge in Hamburg.

Porto Elounda - Drei Übernachtungen, zwei Personen, ein Traumurlaub

Sichere Dir drei Nächte samt Frühstück für zwei Personen im Peninsula Collection Hotel in Porto Elounda auf Kreta. Jetzt mitmachen und gewinnen!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab