Aktuell. Unabhängig. Nah.

Yokohama LPGA Classic: Masson und Popov starten schwach

Autor:

28. Aug 2015
Caroline Masson ist schwach in die Yokohama Tire LPGA Classic gestartet, hat aber noch Chancen auf die Finalrunden. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Caroline Masson kann nach ihrer Solheim-Cup-Nominierung nicht überzeugen. Captain’s Pick Brittany Lang dagegen sehr.

Bei der Yokohama Tire LPGA Classic haben die beiden deutschen Starterinnen, Caroline Masson und Sophia Popov, eine schwache Auftaktrunde abgeliefert. In Führung liegt Brittany Lang aus den USA.

Masson konnte wenige Tage nach ihrer Nominierung zum Mitglied der Solheim-Cup-Mannschaft 2015 nicht überzeugen. Nach ihrer 73er Runde liegt sie zwar derzeit noch über der prognostizierten Cutlinie, doch wird sie sich in der zeiten Runde der Yokohama Tire LPGA Classic steigern müssen, um die beiden Finalrunden am Wochenende auch tatsächlich zu erreichen. Bei den letzten drei Turnierstarts verpasste die 26-Jährige aus Gladbeck zweimal den Cut. In Prattville begann sie ihre Runde zunächst mit zwei Birdies stark, musste dann aber zum Ende der Front Nine erst ein Bogey, dann ein Doppelbogey einstecken. Bei einem Score von eins über Par belegt Masson momentan Rang 66.

Brittany Lang „denkt nicht viel nach“ und spielt neun Birdies

Dass eine Berufung ins Solheim-Cup-Team auch beflügeln kann, bewies Brittany Lang. Die 30-Jährige war ebenfalls erst durch die Nominierung der Kapitänin ins Team (USA) gerutscht, nachdem sie die direkte Qualifikation verpasst hatte. Im Capitol Hill Golf Club feuerte Lang nun neun Birdies und sichert sich mit zwei Schlägen Vorsprung vorerst die Führung bei der Yokohama Tire LPGA Classic. Anschließend war sie zufrieden mit sich: „Es war einer dieser Tage. Ich habe es genossen und nicht über besonders viel nachgedacht.“

Sophia Popov mit 74er Auftaktrunde

Sophia Popov wird mit ihrer ersten Runde hingegen nicht zufrieden gewesen sein. Bei zwei über Par liegt sie einen Schlag hinter Masson auf dem geteilten 78. Platz. Dabei spielte Popov lediglich ein Birdie, musste aber drei Schlagverluste hinnehmen. Vergangenes Wochenende wurde die 22-Jährige mit dem GC St. Leon-Rot Dritte bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Deutschen Golf Liga.

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer