Aktuell. Unabhängig. Nah.

Ein schwarzer Tag für Martin Kaymer

Martin Kaymer erwischte keinen guten Start in die WGC Bridgestone Invitational. Dabei hatte die Runde gut begonnen.

Martin Kaymer belegte im letzten Jahr den geteilten 29. Rang bei der WGC Bridgestone Invitational. (Foto: Getty)

Mit zwei Birdies war Martin Kaymer so hervorragend in den ersten Tag der WGC Bridgestone Invitational gestartet, dass die nachfolgenden Schlagverluste umso mehr schmerzten.

Gut gestartet, schlecht platziert

Bei der diesjährigen British Open vor zwei Wochen hatte Kaymer noch einen geteilten 32. Platz belegt, während Marcel Siem den Cut verpasste - keine Topplatzierung zwar, aber seine Leistung machte Hoffnung auf Besseres. Vorerst konnte er aber den Erwartungen nicht gerecht werden, die Auftaktrunde war zu holprig. Zwar spielte er zwei Birdies am zweiten und dritten Loch, doch danach ging es konstant bergab: sechs Bogeys folgten und platzierten ihn weit hinten im verhältnismäßig kleinen Teilnehmerfeld. Momentan belegt er den geteilten 66. Rang.

Im letzten Jahr war Kaymer im Firestone Country Club auf dem geteilten 29. Platz gelandet.

Hier geht's zum Leaderboard!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Kurztrip mit Erlebnis-Rundflug zu gewinnen

Gewinnen Sie einen Erlebnisurlaub nach Schleswig-Holstein und bewundern Sie Dithmarschen aus der Luft, inklusive landestypischem Dinner und Übernachtungen im Ringhotel Landhaus Gardels. Jetzt Daumen drücken und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab