Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Martin Kaymer kommt in Dubai erst spät in Schwung

Autor:

15. Nov 2013
Martin Kaymer kam an Tag 2 der DP World Tour Championship erst schwer in die Gänge. Dann war er 'On Fire'! (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Beim Finale der European Tour in Dubai spielt Martin Kaymer eine gute zweite Runde und bleibt im Ranking in Lauerstellung.

Nach seiner 70er-Runde zum Auftakt der mit acht Millionen Dollar dotierten DP World Tour Championship in Dubai, hat Martin Kaymer am zweiten Tag eine 69er Runde nachgelegt. Zusammen mit Flightpartner Lee Westwood war Kaymer um 12 Uhr Ortszeit auf den Kurs des Jumereiah Golf Estate gegangen. Die große Spannung lag natürlich im weiteren Verlauf des ‚Race to Dubai‘, dass mit diesem Turnier sein Ende findet. Aber auch Kaymer wusste nach anfänglichen Schwierigkeiten zu überzeugen.


Martin Kaymer spielt starke Back Nine

Besonders auf der Front Nine konnte Martin Kaymer zunächst keine Glanzpunkte setzen und leistete sich auf der 6 sogar einen Bogey. Deutschlands Vorzeigegolfer drehte dann auf seiner Back Nine aber noch auf und verbuchte insgesamt vier Birdies. Besonders beeindruckend waren seine drei Birdies nacheinander an den Löchern 13, 14 und 15. Auch an den letzten beiden Löchern, bei denen er am Vortag noch Bogeys notieren musste, blieb er heute konzentriert. Damit schob er sich im Ranking auf den geteilten 14. Platz und ist gleichauf mit Luke Donald und Thorbjörn Olesen. Knapp vor ihm platziert sind mit insgesamt 6 unter Par noch unter anderem Rory McIlroy, Miguel Ángel Jiménez und Francesco Molinari. Auf den führenden Schweden Henrik Stenson fehlen dem Mettmanner allerdings bereits sieben Schläge. Eine Platzierung in den Top Ten ist nach dem furiosen Finish allerdings weiter in Reichweite.

Hier gehts zum Leaderboard!


Das große Finale: DP World Tour Championship

Mehr zum Thema European Tour:

Daniel Muench

Daniel Muench - Freier Autor für Golf Post

Daniel Münch, der Medienstudent an der Deutschen Sporthochschule Köln war jahrelang begeisterter Passiv-Golfer. Seit geraumer Zeit verbringt er seine freien Wochenenden aber vermehrt auf den Golfplätzen der Region und feilt trotz mangelnden Talents stets bemüht an seinem Abschlag.
Sie finden mich auch auf:

Alle Artikel von Daniel Muench

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News