Aktuell. Unabhängig. Nah.

Die Snobs – Eine Runde Golf in 19 Episoden

Autor:

02. Nov 2015
Christian Ulmen (re.) und Wilfried Hochholdinger sind "Die Snobs". (Foto: Screenshot)
Artikel teilen:

Zwei Freunde, ein Wurstjunge als Caddie, 18 Löcher. Zum Glück ist „Die Snobs“ eine Comedyserie und keine Sozialstudie. Oder doch?

Die Snobs – hoffentlich keine Durchschnittsgolfer

Man kennt Christian Ulmen als findigen Filmemacher und Schauspieler. In allerlei Rollen hat er TV- und Kino-Zuschauer schon verblüfft. Seine ersten Sporen verdiente er sich bei MTV, ehe er eigene Konzepte realisierte und mittlerweile zu einem der anerkanntesten Filmemacher Deutschlands wurde.

In der 2010 für ZDF Neo produzierten Serie „Die Snobs – Sie können auch ohne dich“ spielt Ulmen den Familienvater Astor. Golf ist für ihn der Ausgleich zum alltäglichen Leben. Einmal im Monat gönnt er sich auf einem brandenburgischen Kurs eine Auszeit. Oder wie Astor es in Folge zwei (Loch 1: Grillwalk with Me) selbst beschreibt: „Diese 18 Löcher am Ende des Monats, die retten mich. Und sie retten verdammt viele andere Leute. Weißt du warum? Weil ich sonst Amok laufen würde!“

Von Zesen und der Wurstjunge

Gerichtet sind diese Worte an seinen Spielpartner und Freund, den exzentrischen von Zesen (Darsteller: Wilfried Hochholdinger). Dieser ist ein gutbetuchter Snob höchster Bildung, der Astor gern provoziert. Zum Beispiel damit, ohne Vorankündigung einen jugendlichen Wurstverkäufer (Frederick Lau), der in der Serie namenlos bleibt, als Caddie mit zur gemeinsamen Runde zu bringen. Der vermeindliche Bagman hat nur leider keinen blassen Schimmer von Golf…

Die Snobs ist in 19 Episoden aufgeteilt, wobei die erste eine Art Prolog ist, danach folgen 18 Löcher. Auf diesen erlebt das illustre Trio allerlei: Es prügelt sich mit einem „Dentistensohn“, später mit dem „Dentisten“ selbst, muss eine übergriffige Psychologin abwehren und nimmt halluzinogene Pilze zu sich. Doch die Story gerät ob der verrückten Dialoge schnell in den Hintergrund. Viel mehr geht es darum, die vielen verschiedenen Menschen, die sich auf einem Golfplatz begegnen, zu karikieren. Das gelingt bestens. Als Hobby-Golfer wird man sich hier und da wiederfinden. Wer aber denkt, er könne auf seiner normalen Wochenendrunde Teil der Serie sein, sollte seinen Spielstil überdenken. 😉

Mehr zum Thema Golf-Videos:

Aktuelle Artikel
Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer