Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Die Golfelite bei der HSBC Women’s Champions

26. Feb 2014
Die HSBC Women's Champions wird auf Sentosa Island, einer Ferieninsel vor Singapur ausgetragen. Stacy Lewis geht dabei als Titelverteidigerin an den Start (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Noch einmal Asien, dann geht’s mit der Tour in die USA: Sandra Gal und Caroline Masson erwartet ein kleines aber sehr starkes Teilnehmerfeld.

Zweite Station der LPGA Tour in Asien: Nach der Honda LPGA Thailand schlagen die Proetten in dieser Woche in Singapur ab. Austragungsort der HSBC Women’s Champions ist der Serapong Course des Sentosa Golf Club, auf einer Ferieninsel im Hafen des Stadtstaates gelegen. Es geht um insgesamt 1,4 Millionen US-Dollar Preisgeld. Und das Teilnehmerfeld ist äußerst elitär. Mit dabei sind natürlich auch die beiden Deutschen Sandra Gal und Caroline Masson.

Lewis will Serie bei HSBC Women’s Champions fortsetzen

Seit 2008 wird das Turnier in Südost-Asien ausgetragen. Als aktuelle Titelverteidigerin geht Stacy Lewis ins Rennen. Die US-Amerikanerin verspielte im vergangenen Jahr auf der Schlussrunde noch fast ihren komfortablen Vorsprung, gewann am Ende aber doch knapp mit 15 unter Par und einem Schlag vor der Südkoreanerin Na Yeon Choi. Saisonübergreifend kann Lewis mittlerweile auf eine beachtliche Serie von 13 Top-Ten-Platzierungen in Folge zurückblicken. Zuletzt landete sie in Thailand auf dem geteilten fünften Rang.


Schwierige Titelverteidigung – Ein Feld voller Siegerinnen

Eine erfolgreiche Titelverteidigung wird bei der HSBC Women’s Champions allerdings nicht leicht, denn im elitären Teilnehmerfeld aus nur 63 Spielerinnen befinden sich quasi nur Champions. Neben der Weltranglistenersten Inbee Park, die in der vergangenen Woche ihr Saisondebüt mit einem zweiten Platz feierte, werden in Singapur alle Siegerinnen seit Lorena Ochoa bei der Premierenaustragung 2008 abschlagen (Jiyai Shin 2009, Ai Miyazato 2010, Karrie Webb 2011, Angela Stanford 2012 und Stacy Lewis 2013).

Für die enorme Qualität spricht auch, dass 19 Golferinnen aus den Top 20 des Rolex Rankings in den 21 Flights zur ersten Runde vertreten sein werden.

Caroline Masson wartet auf Rückkehr zu alter Stärke

Keine leichte Aufgabe für die zwei Deutschen im Feld. Sandra Gal verbuchte in den bisherigen drei Turnieren des Jahres jeweils erfreuliche Platzierungen, landete schon unter den Top Ten und lag in Thailand nach der zweiten Runde sogar auf dem zweiten Platz. Weniger erfolgreich verlief hingegen die vergangenen Wochen für Caroline Masson. 2013 noch Teil des siegreichen Teams Europa beim Solheim Cup in Colorado, 2014 bisher eher hinter den Erwartungen zurück. Nach dem schwachen abschneiden mit einem geteilten 65. Platz in der Vorwoche wird die 24-Jährige bei der HSBC Women’s Champions sicher zeigen wollen, dass dies nicht ihrem eigentlichen Leistungsvermögen entsprach.

Interessant wird es allemal, das versprechen schon die Flightzusammensetzungen. Sandra Gal wird zusammen mit der Amreikanerin Christie Kerr und Sun Young Yoo aus Südkorea auf die Runde gehen, Caroline Masson begleitet Meena Lee, ebenfalls aus dem starken südkoreanischen Team, sowie die Thailänderin Moriya Jutanugarn.


HSBC Women´s Champions

Das Finale der HSBC Women’s Champions gibt es natürlich wie gewohnt am Sonntag hier im Livestream bei Golf Post.

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News