Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Die Golf-Post-Weihnachtsgeschichte

24. Dez 2013
Santa Jiménez erlöst die Golf-Welt von der Herrschaft des Tiger. (Foto Golf Post)
Artikel teilen:

Die Weihnachtsgeschichte gehört zum Weihnachtsfest, wie der Putter zum Golfsport. Wir haben die Geschichte etwas umgeschrieben.

Es war einmal eine Zeit, in der Captain McGinley befahl, dass alle Spieler des europäischen Reiches namentlich in Listen erfaßt werden sollten. Eine solche Rangliste hatte es bisher noch nie gegeben. Sie wurde durchgeführt, als Tiger Woods noch Herrscher der Golfwelt war.


Jeder musste in die Stadt gehen, aus der er stammte, um sich dort eintragen zu lassen. Weil Martin ein Nachkomme Bernhards war, der in Düsseldorf geboren wurde, reiste er von der kleinen Neanderthalstadt Mettmann in das ferne Düsseldorf. Martin musste sich dort einschreiben lassen, zusammen mit seiner jungen Frau, die ein Kind erwartete. Als sie in Düsseldorf waren, brachte Martins Frau ihr erstes Kind – einen Sohn – zur Welt. Sie wickelte ihn in alte Karo-Shorts, steckte ihn in ein Bag und legte es in einen Trolley, weil der Sohn sich dort am wohlsten fühlte.

Vier puttende Golfprofis im Nebel

In jener Nacht putteten vier Profis draußen auf dem Feld. Plötzlich erschien ein abgesandter Caddie Jiménez‘ – sein leuchtendes Antlitz umstrahlte die Profis Scott, Rose, Mickelson und Dufner. Die kleinen Golfer erschraken sehr, aber der Caddie sagte: »Fürchtet euch nicht! Ich bringe euch die größte Freude: Heute ist für euch in der Stadt Düsseldorfs die lang ersehnte Erlösung gekommen. Iceman Stenson – ein Junge mit Nerven wie Stahl. Er wird euch von der Herrschaft Woods befreien. Und daran werdet ihr ihn erkennen: Das Kind ist ungewöhnlich groß, lächelt äußerst selten, ist in Karo-Shorts gewickelt und liegt in einem Bag eines Trolleys!«

Auf einmal waren die vier Profis von unzähligen Caddies umgeben, die Jiménez lobten: »Jiménez im Himmel gehört alle Ehre; denn er hat den Super-Golfer auf die Erde gebracht für alle, die bereit sind, seinen Frieden anzunehmen.«

Nachdem die Caddies sie verlassen hatten, beschlossen Scott, Rose, Mickelson und Dufner: »Kommt, wir gehen nach Düsseldorf. Wir wollen sehen, was dort geschehen ist und wovon Jiménez‘ Caddie gesprochen hat.« Sie machten sich sofort auf den Weg und fanden Martin und seine Frau und das Kind, das im Bag des Trolleys lag.

Als sie das Kind sahen, erzählten die Profis, was ihnen der Caddie gesagt hatte. Und alle, die ihren Bericht hörten, waren darüber sehr erstaunt. Martins Frau aber merkte sich jedes Wort und dachte immer wieder darüber nach. Dann kehrten die Profis zu ihren Golfplätzen zurück. Sie lobten Santa Jiménez für das, was sie in dieser Nacht erlebt hatten. Alles war genau so, wie der Caddie es ihnen gesagt hatte.

Die Golf-Bibel – Golf Post 2, 1- 20

Malte van Oven

Malte van Oven - Freier Autor für Golf Post

ist Diplom-Sportwissenschaftler, Journalist, Holland-Experte und begeisterter Golfer. Im Team ist er der Trainingsweltmeister und träumt noch heimlich von der Senior Tour.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Malte van Oven

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News