Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

„Die Anspannung im Team ist das Beste, was es gibt“

31. Mai 2013
Die Schwedin Liselotte Neumann mit dem Solheim Cup. Sie zuversichtlich, dass das Team Europa den Pokal 2013 ein weiteres Mal nach Hause bringen kann. (Foto: Golf Post)
Artikel teilen:

Ryder Cup? Solheim Cup! Golf Post hat die Kapitänin des europäischen Teams, Liselotte Neumann, beim Scouten in Deutschland erwischt.

Liselotte Neumann ist blond, braun gebrannt und schaut mit einem freundlichen Lächeln in die Runde. Kein Wunder, in ihrer Golfkarriere hat sie 26 Profi-Siege errungen und darf 2013 nun das europäische Team im Solheim Cup, dem weiblichen Pendant zum Ryder Cup, in den Kontinentalwettbewerb gegen die Amerikanerinnen führen. Derzeit treibt Neumann die Auswahl der Captain Picks um; vier Spielerinnen darf sie frei wählen, unabhängig von jeder Rangliste. Die Uhr tickt: Nach der Women’s British Open Anfang August ist Schluss mit Überlegen, dann muss sie Namen nennen. Keine leichte Zeit für die Kontinentalchefin.


Liselotte Neumann, Sie sind die Kapitänin  des europäischen Solheim-Cup-Teams und bei der Ladies German Open vor Ort, um nach Talenten für Ihr Team Ausschau zu halten. Schon welche gefunden?

Oh ja, Caro Masson und Carlota Ciganda habe ich schon spielen sehen und das sieht sehr vielversprechend aus. Wie hoch das Niveau jedes Jahr bei der Ladies German Open ist, ist wirklich beeindruckend.

Welche Vorbereitung auf den Solheim Cup haben Sie als Kapitänin geplant?

Es wird ein Trainingslager mit 14 europäischen Spielerinnen Anfang Juli nach der Women’s US Open in Denver geben. Dort werden wir an unserem Mannschaftsgeist arbeiten und schauen, wer sich für die Captain Picks empfiehlt.

Acht Spielerinnen werden sich direkt für den Solheim Cup qualifizieren; vier Spielerinnen können Sie sich für Ihr Team noch frei aussuchen. Haben Sie schon ausgemacht, wer für diese Captain Picks in die engere Wahl kommt?

Nein,  habe ich nicht. Das wird eine sehr schwierige Entscheidung und zum Glück habe ich noch etwas Zeit. In Europa haben viele Spielerinnen herausragendes Talent und sie alle hätten es verdient, zum Solheim Cup zu fahren. Bis zur Women’s British Open muss ich die Spielerinnen gut im Auge haben, am Montag danach werde ich meine Entscheidungen dann bekannt geben.

Nach welchen Kriterien werden Sie Ihre Spielerinnen auswählen?

Es wird sehr auf die Zusammensetzung des Teams ankommen. Mir ist es wichtig, dass die Spielerinnen zusammen funktionieren, deshalb werde ich vor allem Spielerinnen mitnehmen, die gut miteinander auskommen. Das können Rookies sein oder erfahrende Spielerinnen – Hauptsache, sie passen zueinander.

Wie bewerten Sie die deutschen Akteurinnen?

Deutsches Golf wird immer besser. Das sieht man an den vielen talentierten Nachwuchsspielerinnen, die sich auf der Ladies European Tour wacker schlagen. Ich denke da an Sophia Popov, Ann-Kathrin Lindner und Nina Holleder zum Beispiel. Caro Masson ist ohnehin auf dem besten Weg, sich für den Solheim Cup zu qualifizieren. Europäisches Golf wird immer besser. Früher hatten wir Schwierigkeiten, überhaupt ein Team für den Solheim Cup zusammen zu bekommen, inzwischen haben wir 15 bis 20 Spielerinnen, die für Captain Picks infrage kommen. Das ist eine großartige Entwicklung.

2011 konnte Europa den Solheim Cup nach Hause holen. Was denken Sie, kann das mit Ihnen noch einmal klappen?

Oh ja, ich glaube, wir gewinnen das. Nicht nur, weil ich es glauben muss, unsere Chancen stehen auch unheimlich gut: Zum einen brauchen wir dadurch, das wir Titelverteidiger sind, nur 14 und nicht 14,5 Punkte von 28 holen. Außerdem hab ich alle Mädels spielen sehen und bin zuversichtlich.

Worauf freuen sie sich beim Solheim Cup persönlich am meisten?

Auf den Mannschaftsgeist: Alle kämpfen für ein Ziel. Jeder ist nervös und wird für sein Team an seine absoluten Grenzen  gehen – diese Anspannung ist das beste, was es gibt.

Vielen Dank für das Gespräch, Liselotte!

Das Gespräch führte Juliane Bender

Solheim Cup 2015: Im Rahmen des Interviews wurden auch die Termine für den Solheim Cup 2015 im deutschen Golfclub St. Leon-Rot bekannt gegeben. Vom 18.-20. September 2015, ein Jahr vor den Olympischen Spielen, wird auf deutschem Grund der Kontinentalvergleich der Frauen zwischen Europa und Amerika 2015 ausgetragen. Im Vorfeld gibt es auch eine Chance für die Jugend beider Kontinente, sich zu messen – beim PING Junior Solheim Cup ab Sonntag, den 13. September 2015.

Aktuelle Rangliste der europäischen Solheim-Cup-Qualifikation

1 Carlota Ciganda (ESP) (Solheim Cup Punkte)
2 Suzann Pettersen (NOR) (Solheim Cup Punkte)
3 Caroline Hedwall (SWE) (Solheim Cup Punkte)
4 Caroline Masson (GER) (Solheim Cup Punkte)
5 Catriona Matthew (SCO) (Weltrangliste)
6 Azahara Munoz (ESP) (Weltrangliste)
7 Karine Icher (FRA) (Weltrangliste)
8 Anna Nordqvist (SWE) (Weltrangliste)
9 Captain’s Pick (Captain’s Pick)
10 Captain’s Pick (Captain’s Pick)
11 Captain’s Pick (Captain’s Pick)
12 Captain’s Pick (Captain’s Pick)

Juliane Bender

Juliane Bender - Leitende Redakteurin bei Golf Post von Juli 2012 bis Februar 2016

Juliane ist Diplom-Sportwissenschaftlerin. Für sie ist das Faszinierende an Golf: Der Sport ist ein guter Lehrmeister, nicht nur, wenn man gerade den Schläger schwingt. Sie finden Juliane Bender auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Juliane Bender

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News