Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Deutschland mit offizieller Bewerbung für Ryder Cup 2022

Autor:

18. Sep 2014
Artikel teilen:

Nach 2012 bewirbt sich die RCD GmbH erneut um die Austragung des Ryder Cups und beauftragt dafür die Golfagentur CAA Sports.

Der DGV bewirbt sich als Ausrichter für den Ryder Cup 2022 und möchte den prestigeträchtige Kontinentalvergleich nach Deutschland holen, zum ersten Mal in seiner dann fast 100-jährigen Geschichte. Die Ryder Cup Deutschland GmbH (RCD) hat nun offiziell die Golfpsortagentur CAA Sports mit der Bewerbung für die Austragung des Turniers beauftragt. Leiter der Kampagne wird CAA Sports Geschäftsführer Marco Kaussler.

Erneute deutsche Ryder-Cup-Bewerbung

Bereits vor zwei Jahren hatte sich die Mehrheit der Mitglieder des Deutschen Golf Verbandes (DGV), für eine Austragung des Ryder Cups in Deutschland ausgesprochen. Gescheitert war eine Bewerbung damals an fehlender finanzieller Unterstützung, nachdem die Bundesregierung an einer Beteiligung der Bewerbungskosten nicht interessiert war. Die damals gegründete RCD GmbH hat nun die Verantwortung an CAA Sports Geschäftsführer Marco Kaussler weitergegeben. Kaussler ist national wie auch international seit über 25 Jahren in der Golfbranche tätig und hat in der Vergangenheit bereits bei einigen Großevents eine leitende Rolle übernommen. Unteranderem ist er Turnierdirektor der BMW International Open, dem einzig verbliebenen European-Tour-Turnier auf deutschem Boden.


Zahlreiche Mitbewerber um Ryder Cup 2022

Mit der Bewerbung für den Ryder Cup 2022 steht Deutschland nicht alleine da und wird sich gegen einige Mitbewerber durchsetzen müssen. Um die Austragung des Kontinentalvergleiches haben sich außerdem beworben: Italien, Portugal, Dänemark, Österreich, Türkei und Spanien. Bis zum 16. Februar 2015 muss die CAA Sports GmbH die vollständigen Bewerbungsunterlagen für Deutschland einreichen. Der endgültige Ausrichter des Turniers wird im Herbst 2015 bekannt gegeben.

Erste Vorbereitungen zur Bewerbung

Über den Auftrag der Ryder-Cup-Bewerbung freue er sich sehr und er werde alles in seiner Macht stehende dafür tun, um den Ryder Cup 2022 nach Deutschland zu holen, sagte Marco Kaussler in einer Stellungnahme zu der bevorstehenden Bewerbung. „In einem ersten Schritt sichten wir die gerade eingetroffenen Kriterien der Ryder Cup Ltd. für eine erfolgreiche deutsche Bewerbung. Ein kompetentes Team von CAA Sports führt erste Gespräche mit den beteiligten Parteien und intensiviert den Austausch beim Ryder Cup 2014 in Gleneagles“.

Kaussler wird sich die Leitung der Bewerbung für den Ryder Cup 2022 mit Norbert Löhlein und Ilka Stepan teilen. „Die Entscheidung […] war die bestmögliche für diese wichtige Aufgabe. Die RCD und ihre Gesellschafter freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, sagte Hans Joachim Nothelfer, Präsident des DGV. Eine bestimmte Region oder ein Golfplatz für die Ausrichtung des Ryder Cups in Deutschland wurde noch nicht bekannt gegeben.

Bobo Camara

Bobo Camara - Freier Autor für Golf Post

Bobo ist seit Jahren Leistungssportler und wenn er nicht gerade selber im Wettkampfgeschehen steckt, verfolgt er das Geschehen auf dem Golfplatz. Die Ruhe im Golfsport ist für ihn eine willkommene Abwechslung und ein guter Kontrast zum 400m Hürdenlauf.

Alle Artikel von Bobo Camara

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News