Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Deutsches Trio reist nach Österreich

03. Jun 2013
Die Golfwoche im Überblick: Der Golf-Lotse zeigt, wo es lang geht. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Mit Kieffer, Lampert und Glauert starten drei Deutsche bei der Lyoness Open. Für Masson und Gal steht ein Major an.

Österreich steht in dieser Turnierwoche im Mittelpunkt – zumindest für gleich drei deutsche Starter, die ab Donnerstag bei der Lyoness Open in unserem Nachbarland abschlagen. Neben Maximilian Kieffer sind auch Moritz Lampert und Max Glauert am Start.


Lokalmatador Bernd Wiesberger favorisiert

Vor allem Kieffer zeigte sich zuletzt in sehr ordentlicher Form: Bei der Nordea Masters landete er auf T27 – in allen vier Runden notierte er Ergebnisse unter Par. Als einer der Favoriten geht in Atzenbrugg, westlich von Wien, Lokalmatador Bernd Wiesberger an den Start. Er unterstrich mit dem dritten Platz in Schweden und zwei überragenden Schlussrunden seine Ambitionen. Und ist nebenbei auch noch Titelverteidiger des kommenden European-Tour-Events. Dort geht es um ein Preisgeld von insgesamt einer Million Euro.

Sandra Gal und Caroline Masson bei Major am Start

Für die Damen auf der LPGA European Tour steht mit den Wegmans LPGA Championship ein mit 2,25 Millionen Dollar dotiertes Major an. Im Locust Hill Country Club in Pittsford geht Shanshan Feng als Titelverteidigerin an den Start. Die Chinesin verspielte am vergangenen Wochenende den möglichen Sieg bei der ShopRite LPGA Classic. Die deutschen Fahnen halten einmal mehr Sandra Gal und Caroline Masson hoch. Während Gal bei der ShopRite LPGA Classic zuletzt den Cut verpasste, machte Masson einen Abstecher nach München. Allerdings mussten die Ladies German Open wegen Dauerregens auf insgesamt 27 Löcher verkürzt werden. Masson landete am Ende auf T22.

Guan Tianlang bei FedEx St. Jude Classic

Dritte größere Golf-Station am kommenden Wochenende ist der TPC Southwind. In Memphis finden die FedEx St. Jude Classic statt. Eine Woche vor den US Open sind allerdings nur wenig namhafte Spieler am Start. Mit dabei bei dem mit 5,7 Millionen Dollar dotierten Event der PGA Tour ist aber Guan Tianlang. Der 14-jährige Chinese hat eine Einladung des Sponsors angenommen und trifft unter anderem auf Vorjahressieger Dustin Johnson.

Bernhard Langer ist weiter auf der Champions Tour unterwegs. Mit der Regions Tradition steht in dieser Turnierwoche wieder ein Major an. Nach einem versöhnlichen Birdie-Eagle-Finish hatte Langer am vergangenen Wochenende bei der Principal Charity Classic T31 belegt und reist damit zuversichtlich nach Shoal Creek in Alabama.

Die TV-Zeiten.

Steffen Jüngst

Steffen Jüngst - Freier Autor für Golf Post

ist erst als Student an der Deutschen Sporthochschule Köln zum ersten Mal mit Golf in Kontakt gekommen. Vorher nur begeisterter Minigolfer, zieht es ihn jetzt auch auf die weitläufigen Grüns.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Steffen Jüngst

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Aktuelle News