Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

1. Bundesliga Damen: Münchener GC baut Vorsprung aus

01. Jul 2013
Damenmannschaft des Münchener GC. (Foto: DGV)
Die Damenmannschaft des Münchener GC dominiert auch am dritten Spieltag die 1. Bundesliga Süd. (Foto: DGV)
Artikel teilen:

Die Damen des Münchener GC bauen mit ihrem dritten Sieg die Führung in der 1. Bundesliga Süd aus. 

Was im Norden der Hubbelrather GC ist, ist im Süden der Münchner GC. Wie die Kolleginnen aus Düsseldorf erspielten sich die Damen aus München beim Heimspiel den dritten Sieg am dritten Spieltag und führen die Tabelle mit nunmehr 15 Punkten und einem 3-Punkte-Vorsprung an. Trotz der heftigen Regenfälle in den vergangenen Wochen war der Platz in einwandfreiem Zustand, die Bedingungen optimal.


„Unter Par ein gutes Ergebnis“

Vicky Troeltsch vom Münchener GC spielte mit -2 die beste Einzelrunde: „Heute sind endlich die Birdies gefallen. Ich bin wirklich sehr glücklich mit meiner Leistung. Unter Par ist hier definitiv ein gutes Ergebnis, obwohl es natürlich immer noch etwas besser geht.“ In den Vierern konnten die Münchener Damen die gute Leistung aus den Einzeln bestätigen. Vor allem das erfahrene Duo aus Dr. Tanja Morant und Sylvia Wilms überzeugte und beendete die Runde mit 71 Schlägen  (-1), wenn auch mit einem Bogey. „Wahrscheinlich war es das Adrenalin. Wir haben einfach sehr solide gespielt. Auf der zehnten Bahn kam unser Trainer und wir haben etwas gejammert, dass die Putts nicht fallen.“

Karolin Lampert und Eijkenboom nicht dabei

Die Überraschung des Spieltages war das Team des Olching GC. Bis dato Schlusslicht der Tabelle schafften es die Spielerinnen an diesem Spieltag auf den geteilten zweiten Platz, zusammen mit dem GC St. Leon-Rot. Nicht mit dabei waren Karolin Lampert aus St. Leon-Rot, die am zweiten Spieltag hervorragend Leistung gezeigt hatte, und Quirine-Louise Eijkenboom aus München, die bereits letztes Mal ihr Team nicht unterstützen konnte. Beide traten bei der Vagliano Trophy an und schafften es nicht rechtzeitig zu Spielbeginn.

Die finalen Ergebnisse des dritten Spieltages in der Bundeliga Süd der Damen:

1. Münchener GC (-18,5)
2. GC St. Leon-Rot (-7,5)
3. GC Olching (-7,5)
4. GC am Reichswald (-3,5)
5. Frankfurter GC (+5,5)

In der Gesamttabelle liegen damit nach wie vor die Münchnerinnen in Führung (15 Pkt./-25,5). St. Leon-Rot behauptet seinen zweiten Platz (12 Pkt./-4,5) und hat damit nach wie vor Aussicht, in die Final Four zu kommen. Der Damenkader des Frankfurter GC befindet sich trotz Pech am dritten Spieltag noch immer auf Platz 3 (7 Pkt./+26,5), dahinter folgen die Damen des GC Olching (7 Pkt./48,5) und des GC am Reichswald (5 Pkt./+52,5).

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News