Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

Christie Kerr gewinnt Kia Classic in Carlsbad

Autor:

30. Mrz 2015
Christie Kerr beendet bei der Kia Classic ihre Durststrecke. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Christie Kerr gewinnt die Kia Classic mit einem Turnierrekord. Die deutschen Damen verbessern sich in die Top-30.

Christie Kerr hat nach fast zwei Jahren ihre Durststrecke ohne Sieg auf der LPGA Tour beendet und die Kia Classic im kalifornischen Carlsbad für sich entschieden. Die 37-jährige US-Amerikanerin spielte am Finaltag eine 65er Runde und korriegierte ihren Gesamtscore so auf 20 unter Par. Damit verbesserte sie den bisherigen Turnierrekord um vier Schläge.

„Der Vater meines Caddies ist vergangene Woche gestorben“, sagte die Siegerin. „Ich habe diese Woche für uns beide gespielt und vorher gesagt, ich schaffe das. Und ich habe es geschafft. Es ist etwas ganz besonderes, weil es unser erster gemeinsamer Sieg ist.“ Kerr war mit drei Schlägen Vorsprung ins Finale der Kia Classic gestartet und sicherte ihren Erfolg mit fünf Birdies auf den Bahnen fünf bis zehn auf dem Par-72 Kurs des Aviara Golf Club.


Lydia Ko mit 28. Runde unter Par

Die Siegesserie der Südkoreanerinnen, die die vergangenen sieben LPGA-Turniere gewannen, ist damit beendet. Mirim Lee, die erst ihr zweites Jahr auf der Damentour spielt, musste sich mit Rang zwei begnügen. Dank eines Eagles auf der 16 machte die 24-jährige Südkoreanerin das Finale der Kia Classic kurzzeitig zwar noch einmal spannend, doch nach einem Doppelbogey am letzten Loch war sie geschlagen. Dritte wurde die Führende des Rolex Ranking, Lydia Ko. Dem neuseeländischen Teenager gelangen auch bei der Kia Classic vier Runden unter Platzstandard. Damit baute sie ihre Serie auf 28 Runden unter Par in Folge aus.

Die Highlights der vierten Runde der Kia Classic

Deutsche Damen mit Top-30-Ergebnissen

Vier Runden unter Par gelangen bei der Kia Classic auch Caroline Masson. Bei einem Gesamtscore von acht unter belegte die Gladbeckerin den geteilten 19. Rang. Für ihr drittes Top-20-Ergebnis im siebenten Start der laufenden Saison kassierte die 25-Jährige gut 17.000 US-Dollar. Einen Schlag hinter ihrer Landsfrau landete Sandra Gal auf dem geteilten 29. Platz, schien aber dennoch zufrieden mit dem Turnier zu sein. Die 29-Jährige feierte 2011 in Carlsbad ihren bislang einzigen LPGA-Tour-Titel.

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News