Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Bernhard Langer hält Kurs auf Charles Schwab Cup

Autor:

06. Nov 2015
Bernhard Langer führt nach der ersten Runde der Charles Schwab Cup Championship mit zwei Schlägen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

„Das hat Spaß gemacht“, freute sich Bernhard Langer nach seinem starken Auftakt beim Saisonfinale der Champions Tour.

Bernhard Langer hat beim abschließenden Turnier der Champions Tour, der Charles Schwab Cup Championship, bereits nach der ersten Runde die Führung übernommen. Seine ärgsten Konkurrenten in der Saisonwertung haben bereits großen Rückstand.

Die 30 besten Golfer der Champions Tour stehen sich bei der Charles Schwab Cup Championship gegenüber. Doch nur drei von ihnen haben noch Chancen auf den begehrten Pokal – einer davon ist Bernhard Langer. Und der übernahm schon in der ersten Runde das Kommando und düpierte die Mitbewerber um die Charles Schwab Cup Trophy, Colin Montgomerie und Jeff Maggert.


Bernhard Langer mit großem Vorsprung

Langer benötigte auf der Front Nine lediglich 30 Schläge und nur elf Putts auf den ersten acht Löchern. Nach der gesamten Runde unterschrieb er seine Scorekarte mit 63 Schlägen. Damit liegt er zwei besser als die geteilten Zweiten Michael Allen und Billy Andrade. Auf Montgomerie und Maggert hat der 58-Jährige bereits sieben beziehungsweise neun Schläge Vorsprung auf dem Cochise-Kurs des Desert Mountain Clubs.

Natürlich war der Bayer damit zufrieden, konzentrierte sich aber auch in seiner Analyse ganz auf sich selbst: „Die ersten zehn Löcher waren beinahe makellos“, freute sich Langer. „Ich habe gut geputtet. Die Bälle sind fast alle in die Mitte des Lochs gefallen. Es hat Spaß gemacht!“ Auch von der Konkurrenz gab es Anerkennung: „Er (Bernhard Langer) ist der am besten vorbereitete Typ hier“, lobte Olin Browne, der nach einem 66er Auftakt auf Rang vier liegt. „Er nimmt sich die Zeit die er braucht in den Übungsrunden. Er kennt die Breaks, bevor er aufs Grün schlägt. Er spielt Schach da draußen. Manchmal ziehen wir ihn sogar ein bisschen damit auf, wie gut vorbereitet er ist“, fügte Browne augenzwinkernd an.

Sollte Langer die Charles Schwab Cup Championship tatsächlich gewinnen, würde er auch die Saisonwertung für sich entscheiden. Der Gesamtsieger erhält eine Bonuszahlung von einer Million Dollar. Langer wäre erst der zweite Spieler überhaupt, der den Charles Schwab Cup in zwei aufeinanderfolgenden Jahren gewinnt.

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News