Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Champions Tour: Bernhard Langer knapp hinter Miguel Angel Jiménez

20. Apr 2014
Bernhard Langer demonstriert gerade wieder einmal, womit er sich den Spitznamen "Mister Consistency" verdient hat. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

„El Mecanico“ feiert ein starkes Debut bei der Greater Gwinnet Championship, aber Bernhard Langer sitzt ihm im Nacken.

„Mister Consistency“ macht seinem Namen mal wieder alle Ehre und könnte auf dem besten Weg sein, seinen 20. Champions-Tour-Sieg einzustreichen – vorausgesetzt, er schafft es noch vorbei an Neuling Miguel Angel Jiménez, der derzeit mit einem Schlag Vorsprung bei acht Schlägen unter Par das Feld anführt und damit schon jetzt eine fantastische Premiere auf der Ü50-Tour verbuchen kann. Beide Spieler hatten erst am letzten Wochenende hervorragende Platzierungen vom Masters heimgebracht.

Bernhard Langer holt mit erneuter 68er Runde auf

Mit seiner zweiten 68er Runde gelang es Bernhard Langer am zweiten Turniertag, zu „El Mecanico“ aufzuschließen und den Abstand auf einen einzigen Schlag zu reduzieren. Und das, obwohl seine Front Nine im Vergleich erneut schwach ausfiel. Ein einziges Loch wich vom Par ab, ein Bogey an der 8, Schlaggewinn konnte er keinen notieren. Birdies fielen dann aber reichlich auf den hinteren Neun, fünf Stück konnte der Anhausener dort verbuchen. Mit insgesamt sieben Schlägen unter Par hat er somit aktuell den alleinigen zweiten Platz inne.


Miguel Angel Jiménez mit doppeltem Schnitzer auf den vorderen Neun

Doch nicht nur Bernhard Langer hatte auf der Front Nine zu kämpfen, auch der Führende Spanier musste mit einigen Widrigkeiten leben, die sein Rundenergebnis beeinträchtigten: Ein Bogey fiel gleich an der dritten Spielbahn des TPC Sugarloaf, ein Doppelbogey gleich hinterher. Fünf Birdies retteten letztendlich aber seinen Score, sodass er die Runde mit 70 Schlägen beenden konnte und seine Führung mit insgesamt acht Schlägen unter Par behält.

Hier geht es zum Leaderboard.

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News