Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Challenge Tour: Alexander Knapp(e) am Sieg vorbei

04. Sep 2016
Alexander Knappe muss den Sieg aus der Hand geben. (Foto: Twitter/@Challenge_Tour)
Artikel teilen:

Alexander Knappe vergibt Siegchance, liefert aber ein versöhnliches Finish ab. Als Sieger geht Alvaro Velasco aus der Cordon Golf Open hervor.

Es sah nach einem sicheren Sieg für Alexander Knappe aus, der am dritten Tag der Cordon Golf Open das Feld komplett dominiert hatte und mit vier Schlägen Vorsprung ins Finale gegangen war. Aber wieder einmal zeigt sich, dass bis zum letzten Schlag im Golf noch alles möglich ist. Der Sieg ging letztendlich an Alvaro Velasco, während Knappe nur Zweiter wurde.

Alexander Knappe schwächelt in Finalrunde

Knappe zeigte in diesem Turnier brilliante Phasen, die ihm die Führung einbrachten, es fehlte ihm aber an Konstanz.  Am Sonntag konnte er nicht an seine guten Leistungen anschließen und startete bereits mit einem Schlagverlust in die Finalrunde. Die Runde gestaltete sich holprig für ihn. Knappe gelangen zu wenige Schlaggewinne, während die Konkurrenz unermüdlich zu ihm aufschloss. Nach einem doppelten Schlagverlust an Loch 13 und einem weiteren Bogey an der 15 musste er die Führung endgültig an Valesco abgeben. Die beiden aufeinanderfolgenden Birdies brachten ihn zwar wieder an den Führenden heran, aber ihm fehlte das Glück, um am letzten Loch ein Stechen zu erzwingen. Aus elf Metern hätte er seinen Ball versenken müssen. So wurde es nur der geteilte zweite Platz.


Alvaro Valesco sichert sich eindrucksvoll den Sieg

Die Konkurrenz unterdessen zeigte sich stark. Am stärksten war Alvaro Valesco, der sich mit einer 62er Runde von T15 an die Spitze spielte und fast nachmachte, was Knappe an Tag drei vollbrachte. Neun Schläge gewann Valesco auf den ersten 16 Löchern, sieben davon zwischen Loch 10 und 16. Erst am auf der letzten Bahn leistete er sich einen Fehler und beendete das Turnier mit -8 für den Tag und -12 für das gesamte Turnier. Damit gewinnt er mit einem Schlag vor Alexander Knappe.

Licht und Schatten bei den deutschen Golfern

Marcel Schneider beendete das Turnier mit einer sehr guten 66er Runde auf T21. Vor allem die fehlerfreie Back Nine konnte sich sehen lassen. Bernd Ritthammer hingegen verlor weitere Plätze mit einer schwachen 73er Runde und erreichte den 53. Platz. Einem Schlag hinter ihm lag Moritz Lampert auf T54, der wie an den beiden Tagen zuvor, auch in der Finalrunde ein Doppelbogey kassierte.

Mehr zum Thema Challenge Tour:

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News