Aktuell. Unabhängig. Nah.

Cejka und Woods beenden Players als Schlusslichter

Vor allem der erst kürzlich zurückgekehrte Tiger Woods bleibt hinter den Erwartungen seiner Fans zurück.

Tiger Woods Players Championship
Für Tiger Woods ging die Players Championship nicht so zuende, wie die Golfikone es sich erhofft hatte. (Foto: Getty)

Der Deutsche Alex Cejka und die Golfikone Tiger Woods waren bereits von den hinteren Rängen aus in den Finaltag gestartet. Die ersehnte Schadensbegrenzung gelang weder dem einen noch dem anderen, sodass sie das Turnier wohl auch als zwei der Schlusslichter im Feld abschließen werden.

Alex Cejka glücklos seit Tag zwei

Der Auftakt zur Players Championship war dem frisch gebackenen PGA-Tour-Champion Alex Cejka noch gut gelungen. Eine 69er Runde gab keinerlei Anlass zur Beschwerde, brachte ihm den vielversprechenden geteilten elften Rang ein. Am zweiten Turniertag jedoch begann der Einbruch des 44-Jährigen: Zuerst spielte er 73, blieb damit zwar hinter den Leistungen des Turnierbeginns zurück, überwand aber problemlos den Cut. Der Moving Day jedoch nahm dem Deutschen dann endgültig die Chance auf eine Topplatzierung - mit einer 79 kehrte er ins Clubhaus zurück.

Auch die heutige Runde versprach nur kurzzeitig Besserung, ein Birdie am ersten Loch ließ Hoffnung schöpfen. Im weiteren Verlauf der Front Nine folgten aber drei Bogeys, auf der Back Nine dann ein weiterer Schlagverlust und zwei Doppelbogeys. Ein vereinzeltes Birdie an der 16 konnte das Ergebnis nicht mehr retten, mit einer 78er Runde (+6) und insgesamt elf Schlägen über Par liegt er derzeit auf dem geteilten 74. Platz.

Tiger Woods mit mäßigem Players-Ergebnis

Wenig besser verlief das Turnier für Tiger Woods, der sich erst kürzlich mit dem Masters aus seiner Auszeit zurückgemeldet hatte. Zwar schloss er seine finale Runde trotz eines Doppelbogeys und zwei einfachen Schlagverlusten mit einem versöhnlichen Even Par ab, aber über das gesamte Event hinweg war er mit insgesamt drei Schlägen über Par geblieben, sodass er letztlich auf dem derzeit geteilten 70. Platz landete. Damit blieb er hinter den Erwartungen vieler Fans zurück, die sich weiter ein beeindruckendes Comeback von dem 39-Jährigen erwartet hatten.



Die finale Runde der Players Championship ist noch in vollem Gange, die Positionen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können sich bis zum Ende der Runde noch verschieben.

Hier geht's zu den aktuellen Ergebnissen der Players Championship!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Kurztrip mit Erlebnis-Rundflug zu gewinnen

Gewinnen Sie einen Erlebnisurlaub nach Schleswig-Holstein und bewundern Sie Dithmarschen aus der Luft, inklusive landestypischem Dinner und Übernachtungen im Ringhotel Landhaus Gardels. Jetzt Daumen drücken und gewinnen.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab