Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

Callaway XR-Serie: Steelhead Eisen und Hybrids punkten optisch

Autor:

23. Aug 2016
Der Nachfolger des Steelhead X-14 ist am Start. Callaway hat die Steelhead XR Eisen gelauncht. (Foto: Callaway)
Artikel teilen:

Callaway hat die XR-Serie um einen neuen Eisensatz und vier Hybrids erweitert und mit dem Steelhead XR mal wieder optische Akzente gesetzt.

Der Nachfolger der Steelhead X-14 Eisen hat eine schwierige Hürde zu nehmen, waren die X-14 Eisen doch mit die erfolgreichsten Schläger in der jüngeren Callaway Geschichte. Dementsprechend haben sich die Ingenieure und Designer für die neuen Callaway Steelhead XR Eisen auch einiges einfallen lassen und verschiedene Änderungen und Neuerungen verbaut. So wurde die Sohle der Schläger etwas verlängert, die Spitze des Schlägerkopfes stärker abgerundet und der Übergang vom Hosel zur Schlagfläche verändert. Auf jeden Fall sind die Steelhead Schläger einmal mehr optisch eine Abwechslung zu den herkömmlichen Schlägern. Was sie können und was Callaway verspricht erfahren Sie hier.

Callaway optimiert Schlaggefühl und Klang

Die neuen Callaway Steelhead XR Eisen kommen optisch etwas "anders" daher. (Foto: Callaway)

Die neuen Callaway Steelhead XR Eisen kommen optisch etwas „anders“ daher. (Foto: Callaway)


Die Equipmentexperten von Callaway haben hinter den unteren Teil der Schlagfläche eine Polyurethanschicht eingesetzt und die Eisen damit stahlverstärkt und beschwert. Dies soll zum Einen störende Vibrationen im Treffmoment absorbieren und den Klang verbessern und zum Anderen einen tieferen Schwerpunkt im Schlägerkopf gewährleisten. Dieser tiefere Schwerpunkt zieht sich durch alle Eisen der Serie, Eisen 3 bis LW. Callaway verspricht den Spielern damit größere Ballgeschwindigkeiten, höhere Flugbahnen und mehr Kontrolle.

Diese Neuerungen werden von der altbekannten 360°-Face-Cup-Technologie unterstützt. Diese Technologie bedeutet im Endeffekt, dass die Schlagfläche nicht aus mehreren Teilen besteht und zusammengeschweißt wurde, sondern in einem ganzen Stück über den Schlägerkopf gelegt wurde. Bessere Ergebnisse bei nicht perfekt getroffenen Schlägen will Callaway damit gewährleisten. Parallel zur Schlagflächenoptimierung und der Verlagerung des Schwerpunktes haben die Ingenieure Gewicht im Hosel eingespart und an strategischen Punkten im Schlägerkopf verteilt. Auch dies soll zu mehr Fehlerverzeihung führen und den Schläger „spielbarer“ machen.

Steelhead XR Hybrids werden größer

Größerer Kopf, größere Schlagfläche und tieferer Schwerpunkt - die Callaway Steelhead XR Hybrids (Foto: Callaway)

Größerer Kopf, größere Schlagfläche und tieferer Schwerpunkt – die Callaway Steelhead XR Hybrids (Foto: Callaway)

Die Steelhead XR Hybrids sind im Vergleich zu ihrem Vorgängermodell von der Ferse bis zur Spitze etwas länger und von vorne nach hinten tiefer. Der Schlägerkopf, wie auch die Schlagfläche sind demnach größer geworden und der Schwerpunkt liegt tiefer und weiter hinten als sonst. Damit will Callaway dem Golfer ein fehlerverzeiendes und leichter zu spielendes Hybrid an die Hand geben, dass den von Hybrids erwünschten hohen Ballflug gewährleistet. Erneut hat Callaway die Schlagfläche in einem Stück auf den Schlägerkopf gelegt (Face-Cup-Schlagflächentechnologie) und den Kanten der Schlagfläche mehr Flexibilität verliehen. Dies soll den Ball im Treffmoment schneller abprallen lassen und die Ballgeschwindigkeit bei mittig, wie auch nicht mittig getroffenen Bällen erhöhen.

Wie schon beim XR16 Driver und den XR16 Fairwayhölzern hat Callaway mit Experten aus der Luftfahrt zusammengearbeitet und seine Speed-Step-Mechnologie weiterentwickelt. Luftstromoptimierungen und im Windkanal getestete Designänderungen sollen dabei für eine höhere Schlägerkopfgeschwindigkeit und mehr Länge sorgen.

Technische Daten im Überblick

Steelhead XR Eisen

Ausführungen Eisen 3 bis Lob Wedge
Standardschaft Stahl True Temper XP 95 Stepless
Standardschaft Graphit Matrix F15
Standardgriff Callaway Universal
Rechtshand/Linkshand RH und LH für Damen und Herren
Individuelle Optionen verschiedene Schäfte und Griffe
Erhältlich ab  02.09.2016
Preis pro Schläger  129,- €

Steelhead XR Hybrids

Ausführungen  3H (19°), 4H (22°), 5H (25°), 6H (28°)
Standardschaft Graphit Matrix F15
Standardgriff Callaway Universal
Rechtshand/Linkshand RH und LH bei allen Herrenmodellen
Rechtshand/Linkshand RH (3H-6H) und LH (4H-6H) allen Damenmodellen
Individuelle Optionen verschiedene Schäfte und Griffe
Erhältlich ab 02.09.2016
Preis pro Schläger 299,-€

 

Spezial-Aktion für Golf Post Leser: 15€ Rabatt mit dem Gutscheincode "GOLFPOST"

Tolle Rabatte bei OnlineGolf mit dem Code GolfPost

Mehr zum Thema Golf-Equipment:

Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , ,

Aktuelle News