Aktuell. Unabhängig. Nah.

#Jailbreak: Thomas Pieters misst sich mit sechs Golf Post Lesern

Im Rahmen des Callaway Jailbreaks haben es sechs Golf Post Leser samt Caddie im GC Hummelbachaue mit dem belgischen Ryder-Cup-Star Thomas Pieters aufgenommen.

Autor:

18. Mai 2017
Im GC Hummelbachaue hat es der Belgier Thomas Pieters mit sechs Golf Post Lesern samt Caddie aufgenommen. Der Callaway Jailbreak-Moment im Mai. (Foto: Golf Post)

Die Bedingungen hätten besser nicht sein können, als sich sechs glückliche Golf Post Leser samt ihrer Caddies im Golfclub Hummelbachaue in Neuss trafen und auf die Ankunft des Ryder-Cup- und European-Tour-Stars Thomas Pieters warteten. Der junge Belgier war von Callaway für einen Jailbreak-Moment gewonnen worden und machte sich dementsprechend von Antwerpen auf, es mit den Amateuren aufzunehmen.

Nach einer kurzen aber intensiven Einspielphase auf der Range des GC Hummelbachaue, in dem der deutsche Star-Trainer Günther Kessler auch Martin Kaymer und Marcel Siem immer mal wieder empfängt, hatte jeder der sechs Golf Post Leser einen der neuen Callaway GBB Epic Driver im Bag und wartete nur noch auf den Startschuss zur Runde seines Lebens.

Anzeige

Callaway Jailbreak - Let's get ready to rumble

Pünktlich zur Tee Time schaffte es dann auch der Profi aus Belgien auf die Anlage und ließ die Nervosität und die Anspannung der Amateure rapide nach oben schnellen. Nach einer kurzen Begrüßung, einem ersten Abtasten und dem obligatorischen Gruppenfoto ging es dann auch direkt los.

Der 18-Jährige Bram Verstappen durfte als erster Amateur die Jailbreak-Runde mit Thomas Pieters eröffnen. (Foto: Golf Post)

Der 18-Jährige Bram Verstappen durfte als erster Amateur die Jailbreak-Runde mit Thomas Pieters eröffnen. (Foto: Golf Post)

Thomas Pieters wählte frisch aus dem Auto gestiegen und ganz der Profi mit Bedacht ein Eisen zum Auftakt und verfehlte das Fairway knapp. Die Hoffnung der Golf Post Leser stieg und die erste Chance wurde gewittert und auch direkt ergriffen. Mit der Ehre des ersten Amateur-Abschlags, natürlich von den weißen Tees, bedacht, zündete der 18-jährige Niederländer Bram Verstappen einen sensationellen Drive mit seinem frisch gefitteten Epic Driver und schüttelte die Aufregung gekonnt ab.

Mit Verstappen und Pieters waren auf den ersten neun Loch noch ein Belgier und Landsmann des European-Tour-Profis und ein Mannschaftsspieler aus dem Golfclub Issum Niederrhein unterwegs. Die vier Spieler lieferten sich fortan einen harten Schlagabtausch, wobei der Ryder-Cup-Star leichte Vorteile hatte und die Front Nine souverän in drei Schlägen unter Par absolvierte.

Belgier unter sich. Beim Callaway Jailbreak mit Thomas Pieters durfte ein Landsmann des Profis natürlich nicht fehlen. (Foto: Golf Post)

Belgier unter sich. Beim Callaway Jailbreak mit Thomas Pieters durfte ein Landsmann des Profis natürlich nicht fehlen. (Foto: Golf Post)

Thomas Pieters wackelt kurz aber fällt nicht

Zu Beginn der Back Nine ließ sich Pieters dann einen Flight zurückfallen und nahm den zweiten Abschnitt des GC Hummelbachaue mit dem 12-jährigen Lokalmatadoren Ben Willis, dem 17-jährigen Scratch-Golfer Vincent Kopptisch und dem Mannschaftsspieler aus Hummelbachaue Sebastian Krauß in Angriff.

Das Handicapniveau in dieser Gruppe war beachtlich und somit entwickelte sich ein vom Belgier initiierter Wettkampf. Pieters bot den drei Amateuren an ein wenig zu zocken und ließ sich auf ein Bestball-Match ein. Dieses gewann direkt an Loch 10 an Brisanz als Pieters das erste und einzige Bogey des Tages spielte und mit einem Loch in Rückstand geriet.

Auf den zweiten neun Löchern lieferten sich die Golf Post Leser einen spannenden Fight mit dem Ryder-Cup-Star. (Foto: Golf Post)

Auf den zweiten neun Löchern lieferten sich die Golf Post Leser einen spannenden Fight mit dem Ryder-Cup-Star. (Foto: Golf Post)

Im weiteren Verlauf der Back Nine brachten die drei Golf Post Leser den Profi fast an den Rand einer Niederlage ohne ihn jedoch gänzlich zu stürzen. Mit zwei kämpferischen und starken Birdies auf den letzten beiden Löchern sicherte sich Pieters schließlich noch den Ausgleich und konnte das Match teilen. Die starken Vorstellung der drei Amateure schmälerte dies jedoch in feinster Weise, zeigten Sie schließlich hervorragendes Golf.

Fotos, Tipps und Tricks - Ein Callaway Profi zum Anfassen

Neben dem sportlichen Vergleich mit Thomas Pieters stand natürlich die Interaktion mit ihm im Vordergrund und so holten sich die sechs Golf Post Leser und ihre Caddies zahlreiche Tipps bei dem 25-Jährigen ab und schauten gespannt zu, wenn er mal wieder einen sehr berühmt-berüchtigten Drives zündete.

Es wurde genau hingeschaut und abgeschaut wenn der Belgier zum Schläger griff. (Foto: Golf Post)

Es wurde genau hingeschaut und abgeschaut wenn der Belgier zum Schläger griff. (Foto: Golf Post)

Darüber hinaus wurden natürlich noch etliche Fotos geschossen, um eine der besten Runden aller Zeiten für immer festzuhalten. Nach der Umrundung des GC Hummelbachaue nahm sich Thomas Pieters dann auch noch die Zeit für Autogramme und ein Getränk auf der Clubhausterasse. Hier wurden die beiden 9-Loch-Runden nochmal genauestens analysiert und Pieters sprach den Amateuren viel Lob für ihre Vorstellung aus.

Dementsprechend war es ein alles in allem perfekter Tag und der optimale Jailbreak für die sechs Amateure und ihre Caddies, die an diesem Tag einfach mal aus dem Alltag ausbrechen konnten und an der Seite von Thomas Pieters eine der Runden ihres Lebens genießen durften.

Der perfekte Tag und die Runde des Lebens - das war der Callaway Jailbreak mit Thomas Pieters. (Foto: Golf Post)

Der perfekte Tag und die Runde des Lebens - das war der Callaway Jailbreak mit Thomas Pieters. (Foto: Golf Post)

Damit hat dann auch der dritte Jailbreak-Moment von Callaway und Golf Post einen würdigen Rahmen gefunden und insgesamt zwölf Golfern zu einem Ausbruch aus dem Alltag verholfen. Alle die dieses Mal nicht ausbrechen durften, können wir versichern, dass der nächste Jailbreak nicht lange auf sich warten lässt. Also halten Sie die Augen offen und seien Sie bereit!


Callaway Jailbreak mit Thomas Pieters

Anzeige

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Aktuelles Gewinnspiel

Golf Post und Wilson Staff verlosen einen D300-Eisensatz!

Aktuelle Artikel
Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab