Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

BMW Championship: Dustin Johnson hält vor Finale die Führung

11. Sep 2016
Für Dustin Johnson stehen vor dem Finale die Zeichen auf Sieg. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Kurz vor dem Finale der BMW Championship führt Dustin Johnson das Feld an. Können die anderen Profis dem noch etwas entgegensetzen?

Das Finale des dritten FedExCup-Playoffs der Saison steht kurz bevor. Wer holt sich die BMW Championship? Die besten Aussichten hat derzeit Dustin Johnson. Nach einer 68er Runde und einem Gesamtscore von -18 geht er als Führender in den Finaltag. Ebenfalls eine 68 notierten seine beiden nächsten Verfolger – Paul Casey landet damit bei insgesamt 15 Schlägen unter Par, bei J.B. Holmes sind es 14, sodass DJ zunächst mit einem recht komfortablen Vorsprung in den Finaltag einziehen wird.

Dustin Johnson auf dem Weg zum dritten Sieg

Er war nach eingestelltem Platzrekord mithilfe seines neuen Putters bereits als geteilter Führender in den Moving Day in Carmel eingezogen, nun hat Dustin Johnson die Spitze für sich – und ist damit auf dem Weg etwas zu tun, das ihm noch in keiner PGA-Tour-Saison zuvor je gelang, nämlich seinen dritten Saisonsieg zu feiern. Mit drei Schlägen Vorsprung ist das sogar alles andere als unwahrscheinlich und historisch ist diese Saison für den Weltranglistendritten ohnehin bereits, gelang ihm doch bei der US Open der erste Majorsieg seiner Karriere. Seine hervorragenden Siegchancen am Finaltag hat der Amerikaner übrigens insbesondere seinem Finish in Runde drei zu verdanken, er beendete die Runde nämlich mit vier Birdies auf den letzten fünf Löchern.


Jordan Spieth hat ein Eagle im Ärmel

So ganz nach Plan ist die Saison für Jordan Spieth in diesem Jahr nicht verlaufen, aber in Indiana hat er nun die Chance, sich vor dem finalen Playoff unter die begehrten vorderen Fünf im FedExCup-Ranking zu mischen. Momentan winkt ihm als geteilter Neunter nur die Nummer sieben auf der Rangliste, aber das könnte sich morgen ändern – zumindest, wenn er noch mehr solcher Schläge aus dem Ärmel zaubert:

Reed und Day hoffen im Gleichschritt auf Besserung

Das hatten sich der FedExCup-Führende und der Weltranglistenerste sicher anders vorgestellt: Nachdem bereits die Runden zuvor zu wünschen übrig ließen, war am Moving Day für Patrick Reed und Jason Day jeweils nur eine 71er Runde drin. Damit liegen die beiden mit fünf Schlägen unter Par ganze 13 Schläge entfernt vom Führenden Johnson auf dem geteilten 21. Platz und werden wohl beide im FedExCup-Ranking Plätze einbüßen, wenn die Finalrunde nicht versöhnlicher gerät.

Zwischenstand bei der BMW Championship

Position Spieler Gesamt Runde 3
1 Dustin Johnson -18 -4
2 Paul Casey -15 -4
3 J.B. Holmes -14 -4
4 Roberto Castro -12 2
T5 Adam Scott -11 -5
T9 Jordan Spieth -8 -4
T21 Patrick Reed -5 -1
T21 Jason Day -5 -1

Stand vom 2016-09-11 01:32:06

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News