Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Blick ins Bag: US-Open-Sieger Jordan Spieth gewinnt mit Titleist

Autor:

22. Jun 2015
Jordan Spieth gewinnt die US Open 2015 mit einer lückenlosen Ausrüstung von Titleist. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Jordan Spieth gewinnt nach dem Masters-Erfolg, sein zweites Major, die US Open 2015. Seine Titleist Ausrüstung ebnete den Weg zum Sieg.

Bei der 115. Ausgabe der US Open in Chambers Bay hat der Amerikaner Jordan Spieth sich seinen zweiten Major-Titel geholt. Nach dem Masters-Sieg im April entschied er auch das zweite Major zu seinen Gunsten. Durch diesen Sieg hat er die Chance den Karriere-Grand-Slam bereits in diesem Jahr zu sichern. Sein lückenloses Titleist Bag war der Schlüssel zum Erfolg.

Präzises Grünschläge mit den Titleist Waffen

Um auf dem Platz in Chambers Bay bestehen zu können, waren nicht nur sicher platzierte Drives ein Erfolgsrezept, sondern die Schläge ins Grün sollten den Weg zum Sieg ebnen. Mit einer Abschlagsstatistik von knappen 252 Metern lag der zweifache Major-Champion zwar unter dem Durchschnitt, fegte aber mit den Folgeschlägen die Konkurrenz aus dem Riesensandkasten in Chambers Bay. Mit mehr als 76 Prozent aller getroffenen Grüns trägt er sich nicht nur in die Bestenliste ein, sondern er liegt mit diesem Trefferdurchschnitt auch deutlich über dem Wert, der anderen Spieler. Besonders in der Finalrunde spielte Spieth sich in einen Rausch. Mit 83 Prozent aller getroffenen Fairways untermauerte er seine gute Form.


Gute Distanz- und Gefühlkontrolle auf den Grüns

Zudem zeigte der 21-jährige US-Amerikaner, wer der Herr der Grüns ist. Auf dem von vielen Spielern kritisierten und auch als „Brokkoli“ bezeichneten Geläuf brauchte er pro Runde nur durchschnittlich 31,5 Putts. Mit seinem Scotty Cameron 009 Prototype Putter spielte er die Konkurrenz besonders in den ersten drei Runden in Grund und Boden.

Mit seinen Titleist Vokey Wedges ließ er auch rund um das Grün keine Zweifel aufkommen. Vier Wedges zwischen 46 und 60° machten das Spiel des zweifachen Major-Champions in jeder Lage variabel und ließ so gekonnt seine Verfolger hinter sich.

Blick ins Bag von Jordan Spieth

Equipment Modell
Ball Titleist, Pro V1X
Driver Titleist, 915 D2, 9,5°, Aldila Rouge Black 60TX
Fairwayholz 3 Titleist, 915 F, 15°, Graphit Design Tour AD-DI 7X
Eisen 3 Titleist, 712 U, Graphite Design Tour AD-DI 105X
Eisen 4-9 Titleist, 714 AP2, True Temper Project X 6.0
Pitching Wedge Titleist, Vokey SM5, 46°, True Temper Project X 6.0
Extra Wedge Titleist, Vokey SM5, 52°, True Temper Project X 6.0
Sand Wedge Titleist, Vokey SM5, 56°, True Temper Project X 6.0
Lob Wedge Titleist, Vokey SM5, 60°, True Temper Project X 6.0
Putter Scotty Cameron, 009 Prototype, Griff: SuperStroke Flatso Ultra (Black/White)

Quelle: Titleist

Mehr zum Thema Golf-Equipment:

Julian Zeeb

Julian Zeeb - Freier Autor für Golf Post

Julian spielt seit 16 Jahren Golf. Sein aktuelles Handicap liegt bei 14,7. Auf dem Platz liebt er besonders die schwierigen Lagen, die komplexe Schläge erfordern. Neben den Trickschlägen ist der Putter sein stärkster, der ihm schon viele Schläge erspart hat.

Alle Artikel von Julian Zeeb

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Sicher dass es nicht die Schuhe waren die ihn zum Sieg führten?

    Antworten

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News