Aktuell. Unabhängig. Nah.

Blick ins Bag: Branden Grace mit Callaway zum Heimsieg

In Südafrika feierte Branden Grace seinen achten European-Tour-Erfolg und setzt dabei fast ausschließlich auf das Equipment von Callaway. Der Blick ins Bag.

Autor:

13. Nov 2017
Branden Grace lässt sich in Südafrika feiern. (Foto: Getty)


Bei der Nedbank Golf Challenge im südafrikanischen Sun City nutzte Branden Grace seinen Heimvorteil aus und gewann bei besten Bedingungen mit einem Schlag Vorsprung vor dem Schotten Scott Jamieson. Maßgeblich am Erfolg des 29-Jährigen beteiligt ist Callaway. Seit 2012 bilden die amerikanischen Schlägerproduzenten und der Südafrikaner ein gutes Duo.

Callaway dominiert das Bag von Grace

Der Blick auf die Statistik der finalen Runde am Sonntag lässt uns staunen - 18 von 18 Grüns in Regulation traf Branden Grace und stellte somit den drei Jahre anhaltenden Rekord von Paul Casey ein. Mit seinem neun Grad Callaway GBB Epic Driver schlug Grace seinen Titleist Pro V1x Ball die Fairways hinunter. Er spielt sein Holz 1 in der Sub Zero Variante, eine Extraausführung für die Besten der Besten. Geringer Spin, niedriger Ballflug und hohe Ballgeschwindigkeit zeichnen den Driver aus.

Neben seinem Callaway  XR Pro Fairwayholz nutzte, der in Pretoria geborene Profi, zwei Utility Eisen. Beide stammen aus der Apex Reihe und ermöglichen dem Spieler durch die geschmiedete Schlagfläche eine große Weite. Grace verzichtete auf die Eisen 3 und 4 und legte mit den X-Forged-Eisen den Grundstein für seinen achten Erfolg auf der European Tour.

Wedge-Prototypen und Odyssey Putter

Seit gut zwei Monaten sieht man einige Profis mit den Mack Daddy Prototypen von Callaway. Auch Grace spielt die Wedges in drei unterschiedlichen Loftzahlen und scheint damit sehr gut zu fahren. So richtig heiß lief der Putter des südafrikanischen Professionals anfangs nicht - viele gut erarbeitete Chancen ließ er auf dem Grün liegen. Doch dann kam das 16. Loch und er lochte mit seinem Odessey Works Jailbird Putter einen sagenhaften 12-Meter-Putt zum Birdie ein und war danach nicht mehr zu stoppen.


Das Equipment von Branden Grace im Überblick

Equipment Modell
Ball Titleist Pro V1x
Driver Callaway GBB Epic Sub Zero (9°)
Fairwayholz Callaway XR 16 Pro (16°)
Utility Eisen 1 Callaway Apex UT (21°)
Utility Eisen 2 Callaway Apex UT (24°)
Eisen 5-PW Callaway X Forged 13
Gap Wedge Callaway Mack Daddy 4 (52°)
Sand Wedge Callaway Mack Daddy 4 (56°)
Lob Wedge Callaway Mack Daddy 4 (60°)
Putter Odyssey Works Jailbird


Golfschläger-Highlights der zweiten Saisonhälfte

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Eric Effey

Eric studiert Wirtschaftswissenschaften in Wuppertal und arbeitet seit Juli 2017 für Golf Post. Anfang 2016 hat er das Golfspielen für sich entdeckt und ist seitdem Feuer und Flamme für das Thema Golf. Inzwischen hat Eric ein Handicap von 12,5 und ist mehrmals die Woche auf dem Platz des GC Mettmann zu finden.

Alle Artikel von Eric Effey

Aktuelle Deals der Woche