Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 2: Jahresvorrat Titleist Pro V1 gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Bill Haas mit Führung bei the Memorial Tournament

01. Jun 2013
Die Führung bei der the Memorial Tournament wechselte am zweiten Tag an den Amerikaner Bill Haas (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bei der the Memorial Tournament wechselt Führung am zweiten Tag an Bill Haas. Tiger Woods liegt über Par, McIlroy rettet Cut.

An einem zweiten Tag bei der the Memorial Tournament mit viel Regen, Unterbrechungen im Spielverlauf und schließlich Abbruchs wegen hereinbrechender Dunkelheit, ging der US-Amerikaner Bill Haas auf dem Muirfield Village GC von Dublin/Ohio in Führung. Der Südafrikaner Charl Schwartzel, der nach der ersten Runde an der Spitze lag, spielte über Par und musste seinen Platz abgeben. Titelverteidiger Tiger Woods fiel zwar auf eins über Par zurück, schaffte aber trotzdem den Cut und kann am Wochenende um seinen sechsten Sieg spielen.

Beste Runde des Tages durch Bill Haas

Bill Haas kam mit vier Schlägen unter Par aus der Auftaktrunde und erwischte auch am zweiten Tag einen gelungenen Start. Zwischen dem vierten und sechsten Loch spielte er eine Birdie-Eagle-Birdie-Kombination, die ihn bereits früh weit nach oben brachte. Auf der Back Nine verbesserte sich Haas weiter. Ohne ein Bogey am letzten Loch hätte es sogar zu nochmehr gereicht. Nichtsdestotrotz verzeichnete Haas‘ Scorekarte vor Abbruch des zweiten Tages eine 67er Runde, durch die er vor dem Moving Day bei neun unter Par und drei Schläge vor den Verfolgern lag.


Tiger Woods bleibt im Rennen um sechsten Sieg

Nach dem eher mäßigen Einstand ins Turnier fand der Weltranglistenerste aus Amerika auch am zweiten Tag nicht richtig zu seinem Spiel auf dem Golfplatz, der ihm schon fünf Siege einbrachte. Durch jeweils ein Bogey und Doppelbogey auf den ersten neun Bahnen geriet gar der Cut noch einmal für Tiger Woods in Gefahr, ehe ihn zwei Birdies wieder zurück auf Even-Par brachten. Das letzte Loch wurde dann aber erneut zum Stolperstein in Form eines weiteren Schlagverlustes.

Mit Rückkehr ins Clubhaus stand der Titelverteidiger bei einem Schlag über Par und hatte damit das selbe Ergebnis wie seine beiden namhaften Flightpartner, den US-Amerikanern Fred Couples und Keegan Bradley.


Bubba jagd seinen nächsten Titel beim Memorial Tournament

Rory McIlroy hat den Cut bei the Memorial vor Augen

Nach der schwächsten Auftaktrunde seiner PGA-Tour-Karriere machte sich Rory McIlroy am zweiten Tag auf, irgendwie den Cut doch noch zu schaffen. Zwar gehörte er zu denjenigen, die ihren Durchgang nicht mehr am Freitag beenden konnten und deshalb früh am Samstagmorgen (Ortszeit) noch einmal auf den Platz müssen, dennoch lag er nach 14 absolvierten Bahnen bei vier Schlägen unter Par und hatte sein Ergebnis so verbessert, dass er tatsächlich klar über der Cutlinie lag. Zurückzuführen war dies darauf, dass von 118 verbliebenen Golfern ohnehin nur 37 ein Ergebnis unter Par aufweisen konnten.

Einen kompletten Einbruch erlebte hingegen der junge Chinese Guan Tianlang. In den Tag gestartet mit guten Aussichten, den Cut schaffen zu können, spielte er am zweiten Tag bei der the Memorial Tournament acht Bogeys und beendete das Turnier bei sieben Schlägen über Par. Weit weg von der Cutlinie, was ihm im Endeffekt eine Teilnahme am Wochenende kostete.

Hier geht es zum Leaderboard.

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News