Aktuell. Unabhängig. Nah.

Biegepunkt – Beeinflusst die Flugbahn eines Balls

22. Apr 2013
Je nach Biegepunkt des Schlägers laucht der Ball anders. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Biegepunkt eines Schlägerschaftes beeinflusst die Flugbahn eines Golfballs. Es gibt drei verschiedene Kick-Point-Typen.

Der Biegepunkt eines Golfschlägers ist die Stelle am Schaft, an der sich der Schläger am meisten biegen kann. Der Biegepunkt wird auch als Kick Point oder Flexpunkt bezeichnet. Die Bestimmung des Biegepunktes ist wichtig beim Schlägerfitting. Die Beschaffenheit eines Schlägers beeinträchtigt das Flugverhalten eines Balls. Je nachdem, wie sehr der Schläger sich beim Durchschwung verbiegt, verändert er die Flugkurve.

Drei Biegepunkt-Typen

Je höher der Biegepunkt ist, je weiter er sich also vom Schlägerkopf entfernt befindet, desto flacher fliegt der Ball. Je niedriger der Kick Point, also je näher er am Schlägerkopf ist, desto höher fliegt ein Golfball. Befindet sich der Biegepunkt in der Mitte des Schaftes, dann fliegt der Ball normal. Die Position des Kick Points hat allerdings nicht so gravierende Auswirkungen auf den Golfball, dass er über ein gutes oder schlechtes Spiel entscheidet. Allerdings ist der Flexpunkt bei Graphitschäften wichtiger als bei Stahlschlägern, da diese sich stärker biegen.

Schwunganalyse durchführen

Meistens hat ein Spieler Schläger mit ähnlichen Biegepunkten. Die Chance ist recht hoch, dass vor allem Driver und Hölzer sich in dieser Hinsicht ähneln. Bevor ein Golfer sich für einen Kick-Point-Typ entscheidet, sollte er eine Schwunganalyse durchführen lassen.

Aktuelle Artikel

Aktuelles Gewinnspiel

Gewinnen Sie 10 x 2 Tickets für die Rheingolf.

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer