Aktuell. Unabhängig. Nah.

Bebrassie – Die Analyse-App für Tour-Pros, Ambitionierte und Einsteiger

Bebrassie ist Entfernungsmesser, Scorekarte, Analysetool und Statistikübersicht in einem. Mehr als Ihr Smartphone brauchen Sie aber nicht.

Viele Tour-Profis benutzen Bebrassie, doch auch für Anfänger bietet die App viel. (Foto: Getty)
Viele Tour-Profis benutzen Bebrassie, doch auch für Anfänger bietet die App viel. (Foto: Getty)

Golf ist eine Sportart, in der es auf Statistiken ankommt. Nur wer im Detail weiß, wo seine Stärken und Schwächen liegen, kann sich schnell entwickeln. Doch woher sollen diese Informationen kommen, wenn man nicht auf der PGA Tour spielt, wo jede messbare Zahl frei zugänglich abrufbar ist? Hier kommt Bebrassie ins Spiel. Die App ist Ihr "persönlicher Buchhalter" und zeigt Ihnen, in welchen Bereichen des Spiels Sie bereits gut aufgestellt sind und wo es Verbesserungspotenzial gibt.

Man könnte annehmen, dass Bebrassie in Anlehnung an die PGA Tour entstanden ist und aus den USA kommt. Doch weit gefehlt! Ein deutsches Start Up steckt hinter der Entwicklung. Die beiden Gründer, Jean Blaufuß und Oliver Neumann, kennen sich seit Kindertagen. Bekanntschaft schlossen die leidenschaftlichen Golfer natürlich auf dem Platz und verbrachten hier viele gemeinsame Stunden und Tage. Während Oliver Neumann später Teaching Professional der PGA of Germany wurde und heute erfolgreich als Leistungstrainer beim DGV und der PGA arbeitet, verdiente sich Jean Blaufuß in der Industrie als Unternehmensberater und Gründer. Bebrassie brachte das Duo im April 2017 auf den Markt.

In nur einem Jahr sammelt Bebrassie 20.000 Runden

Innerhalb eines Jahres stiegen sie zum Marktführer auf. Über 10.000 Nutzer haben bereits zahlreiche Daten in die App übertragen. Mehr als 20.000 Runden und über zwei Millionen Schläge hat die Bebrassie-App bereits registriert. Dass die Tracking- und Analyse-Software so erfolgreich ist, wundert angesichts der umfangreichen Daten, die sie liefert, nicht. Bebrassie misst Entfernungen, ist elektronische Scorekarte und liefert Statistiken unter anderem über Schlaglängen, die Wahrscheinlichkeit, einen Putt aus einer bestimmten Entfernung zu lochen sowie die neue und sich rasant verbreitende Strokes Gained Analyse. So umfangreich kann das keine zweite App am Markt und auch vergleichbare Anbieter, die im Gegensatz zu Bebrassie mit externen Sensoren arbeiten (Arccos, Game Golf, Shot Scope), sind bei Weitem nicht so praktisch und aussagekräftig.

Besonders wichtig ist Co-Gründer Neumann die "Trainer-Funktion" der App: "Wenn Sie das üben, was das größte Verbesserungspotential enthält, dann werden Sie einfach schneller besser und Golf macht mehr Spaß. Und schon nach drei Runden liefert Ihnen Bebrassie genau diese Fakten." Dazu muss man die Runden nachbereiten und anschließend hochladen, damit das System die Auswertung der Statistik vornimmt. Anschließend gibt es dem Nutzer an, wo er die meisten Schläge auf der Runde sparen kann. Laut Neumann funktioniert das gut: "Im Schnitt verbessert sich ein Bebrassie-Nutzer innerhalb der ersten drei Monate um bis zu 30 Prozent."



Florian Fritsch: "Mit Bebrassie habe ich das richtige Tool gefunden"

Bei den zahlreichen Tour-Pros, die die App verwenden, ist das Verbesserungspotenzial sicherlich nicht mehr ganz so groß. Dennoch zeigt das Interesse vieler Challenge- und European-Tour-Spieler, wie ausgereift und leistungsorientiert Bebrassie schon nach einem Jahr am Markt ist. Florian Fritsch, langjähriger Tour-Pro, ist vom Nutzen der App überzeugt: "Als ich damit anfing, habe ich mir selbst auferlegt, die Aussagekraft meiner Statistiken so stark wie möglich zu machen und bin dabei dem Rat meines Trainers Martin Hasenbein gefolgt und kam zu Bebrassie. Die Genauigkeit der Daten ist für mich sehr wichtig und somit fand ich in Bebrassie das richtige Tool, um meinen Ansprüchen gerecht zu werden. Mittlerweile habe ich 84 dokumentierte Runden und damit eine ordentliche Datenbank, aus welcher Rückschlüsse über mein Spiel gezogen werden können."

"Bebrassie hilft vor allem meinem Trainer", erläutert Fritsch die Vorzüge der App weiter, "die gespielte Runde nachzuvollziehen. Er muss sich nicht mehr auf meine subjektive Wahrnehmung beschränken. Außerdem bietet die große Menge an unterschiedlichen Statistikfiltern meinem Trainer die Möglichkeit, mein Spiel sehr genau und isoliert zu betrachten, um genau die paar Prozente noch rauszuholen, die mir fehlen, um mal zu gewinnen.“

Auch für Einsteiger bietet Bebrassie viele Optionen

Einsteiger brauchen sich von den vielen Profis, die Bebrassie benutzen, aber nicht einschüchtern lassen. Denn auch für Anfänger sind der Entfernungsmesser und die digitale Scorekarte eine Möglichkeit, das Spiel zu verbessern. Wenn Sie Ihre Ergebnisse nach der Runde hochladen, gibt Ihnen die App schon nach wenigen Wochen einen guten Überblick über die Entwicklung Ihrer Spielstärke. Dazu müssen Sie noch nicht einmal die Schläge nachbereiten, sondern brauchen nur Ihren Score hochzuladen. Sobald Sie soweit sind, haben Sie alle weiteren Funktionen schon bei der Hand, um Ihr Spiel im Detail zu analysieren.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

1 LESER-KOMMENTAR Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Ich finde so ein Tool sehr hilfreich, da es meiner Meinung ganz klar die Schwächen und auch die Stärken von meinem Spiel offenlegt. Ich habe, als ich das Tool über mehrere Runden genutzt habe, mit dem Coach von http://www.mentaltraining-golf.de zusammen gearbeitet, der mich als Trainer für den Kopf begleitet. Die Aussagekraft der angelegten Statistiken auf meiner Runde und meine Gedanken dazu, waren für die Zusammenarbeit ein wichtiger Baustein, um mich weiter voran zu bringen. Ich weiß nun ganz genau, welche Rückschlüsse ich auf mein Spiel ziehen kann und wie ich das in schwierigen Situationen mental verarbeite, denn manchmal bin ich besser als ich denke 😉

    Antworten