Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Regen sorgt für Unterbrechung bei Barbasol Championship

Autor:

17. Jul 2016
Regen macht es den Spielern bei der Barbasol Championship nicht leicht. Die dritte Runde wurde unterbrochen. (Foto: Twitter/ PGA Tour)
Artikel teilen:

Jhonattan Vegas ist auf dem besten Weg zum Sieg, muss seine dritte Runde der Barbasol Championship aber am Sonntag fortsetzen.

Er führt seit seiner rekordträchtigen Runde vom zweiten Tag das Feld an und steht auch nach den ersten Löchern der dritten Runde an der Spitze. Doch der Sonntag wird für den Venezolaner nicht ganz so entspannt: Wegen des starken Regens in Alabama konnten einige Spieler, darunter auch Jhonattan Vegas, ihre Runde nicht mehr zu Ende bringen und müssen die letzten Löcher noch am Sonntag spielen, bevor es in die Finalrunde geht. Für Vegas bedeutet das, dass er noch 23 Löcher bis zum Sieg der Barbasol Championship braucht. Der einzige Deutsche im Feld, Alex Cejka, hat den Sprung ins Wochenende verpasst und ist bereits abgereist.

Regen macht den Spielern das Leben schwer

Opelika, Alabama. Die dritte Runde der Barbasol Championship ist in vollem Gange, doch dunkle Wolken ziehen über den Golfplatz. Um 13:30 Uhr Ortszeit dann die erste Unterbrechung. Für 90 Minuten gehen die Spieler ins Clubhaus und warten darauf, dass der Platz wieder bespielbar wird. Um 15 Uhr geht es dann zunächst weiter, doch lange spielt das Wetter nicht mit. Um 17:15 Uhr steht dann fest: Das Spiel auf dem Robert Trent Jones Golf Trail facility wird für den dritten Tag endgültig abgebrochen. 44 Spieler müssen ihre Runde am Sonntag vor dem endgültigen Finale noch zu Ende spielen, bei den Bilder ist das allerdings verständlich:


 Jhonattan Vegas führt die Barbasol Championship an

Dank seiner beeindruckenden 60er Runde am zweiten Tag führt Jhonattan Vegas das Feld in Alabama auch am Moving Day noch an. Mit einem Schlag über Par vor der Regenunterbrechung liegt er insgesamt bei -16 und hat damit drei Schläge Vorsprung auf die Zweitplatzierten. Mit Bogeys am sechsten und achten Loch startete er nicht so stark in die Runde wie am Vortag. Ein Birdie zum Ende der Front Nine konnte die Schlagverluste ein wenig mildern. Doch schon am elften Loch wartete das nächste Bogey, da zuerst der Abschlag das Fairway verfehlte und der zweite Schlag im Bunker landete. Ein Birdie vor Rundenabbruch lässt ihn jedoch von der 14 mit Rückenwind in den Finaltag starten

Die Zweitplatzierten des British-Open-Alternativturniers sind derzeit David Toms und Aaron Baddeley, beide bei -13. Vor allem letzterer hat eine extrem gute dritte Runde gespielt und sich damit ganze 14 Plätze nach oben gekämpft. Ganze neun Birdies konnte Baddeley verzeichnen und schaffte es, seine 64er Runde noch vor dem Abbruch zu Ende zu bringen. Besonders beeindruckend war dabei sein drittes Birdie in Folge an der 18, das ihm durch ein Chip-in gelang. David Toms muss in der dritten Runde noch vier Löcher spielen, er kann Vegas also noch einmal gefährlich werden.

Mehr zum Thema PGA Tour:

Sina Engler

Sina Engler - Freie Autorin für Golf Post

Sina zeigt den Kollegen regelmäßig, wer auf den Grüns das Sagen hat. Mit ihrer lockeren, sorglosen Art hat sie keinerlei sichtbaren Respekt vor dem viel zu kleinen Loch und stopft einen Cup nach dem anderen. Überhaupt beeindruckt sie so schnell nichts, weshalb sie unsere wertvolle Feuerprobe für jeden Gag ist.

Alle Artikel von Sina Engler

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News