Golf: Balance Point - Definition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Balance Point – Schwerpunkt des Schlägers

Der Balance Point kann das Schwungverhalten eines Schlägers komplett ändern: Je nachdem, wo er liegt.

Der Balance Point verändert das Schwungverhalten des Schlägers. (Foto: Getty)

Der Balance Point ist der physikalische Schwerpunkt eines Schlägers. Auf beiden Seiten des Schwerpunkts ist der Schläger gleich schwer. Früher wurden Schläger so konstruiert, dass der Schwerpunkt exakt in der Mitte des Schlägerschafts lag. Der Schaft war dann am hinteren Ende dicker als vorne.

Entwicklungen ließen Balance Point wandern

Entwicklungen in den Siebzigern und Achtzigern führten dazu, dass Hersteller mit einem veränderten Balance Point experimentierten. Sie stellten fest, dass der Schläger stabiler auf seiner Schwungbahn lag und der Schlag damit präziser wurde, je näher der Balance Point an den Schlägerkopf heranrutschte. Heute unterscheidet sich die Position des Schwerpunktes je nach Schlägerart und Hersteller.

Die Position des Balance Points ändert bei Schlägern, die sich bis auf den Schwerpunkt nicht unterscheiden, den swing weight. Schlägerhersteller müssen beim Design eines Schlägers daher die Position des Schwerpunkts miteinbeziehen.

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
So cool wie Rickie - sichere Dir ein PUMA Outfit und ein Limited Edition Golf Bag!

Gewinne ein Outfit der neuen Play Loose Kollektion von Puma Golf oder ein limitiertes Golf Bag von Cobra im Tour-Design. Dies wird diese Woche alles bei der Farmers Insurance Open in Torrey Pines von Rickie Fowler höchstpersönlich erstmalig präsentiert!

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab