Aktuell. Unabhängig. Nah.

Bahamas LPGA Classic: Nordqvist und Hull teilen Führung

Autor:

31. Jan 2016
Anna Nordqvist ist eine der Führenden bei der Bahamas LPGA Classic. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die Bahamas LPGA Classic ist vor dem großen Finale fest in europäischer Hand; jedoch nicht in Sandra Gals oder Caro Massons.

Auch der dritte Tag der Bahamas LPGA Classic brachte die Proetten der LPGA Tour wieder ordentlich ins Schwitzen. Bei Temperaturen um 26 Grad versuchten sie, an die Topscores der Vortage anzuknüpfen. Dies gelang vor allem Anna Nordqvist und Charley Hull, die bei -12 auf dem ersten Rang liegen. Von einem kleinen Zwischentief hat sich aber auch Golflegende Stacy Lewis erholt, die eine 67 spielte und damit bis auf einen Schlag an das schwedisch-britische Führungsduo heranrückte.

Dreimal 74 für Caroline Masson

Nicht weiter nach oben ging es dahingegen für Caroline Masson, die mit drei aufeinanderfolgenden 74er Runden bei +3 auf dem geteilten 73. Rang vor sich hin dümpelt. Die 26-Jährige zeigt auf Paradise Island bislang eigentlich keine schlechte Leistung. Am dritten Turniertag traf die gebürtige Gladbeckerin 15 von 18 Greens in Regulation und spielte auch vom Tee weg durchaus solide. Dafür verschlechterte sich jedoch Massons Putting, welches an den Vortagen schon nicht zu den stärken der deutschen Proette zählte. 35 Putts in einer Runde sind zu viel, um ganz vorne mitzuhalten.

Sandra Gal bleibt unter Par

Etwas besser verlief da das kurze Spiel von Sandra Gal, die viermal weniger putten musste als Caro Masson und sich dadurch – bei ansonsten ähnlicher Leistung im langen Spiel – ein Ergebnis unter Par erspielte. Mit einer 71er Runde schließt die 30-Jährige zwar nur in geringem Maße zu Charley Hull und Anna Nordqvist auf. Dadurch erzielt Gal jedoch immerhin einen Gesamtscore unter Par und könnte durch eine Finalrunde um die 70 sogar noch in die Top 20 gelangen. Aktuell liegt sie auf Rang T53.

Albatross für Ha Na Jang

Und dann war da noch die Südkoreanerin Ha Na Jang, die mit ihrem Hole in One auf der 8 LPGA Tour Geschichte schrieb. Die stets gut gelaunte Asiatin holte auf dem Par 4 Loch (circa 212 Meter) mit ihrem 3er-Eisen perfekt aus und fabrizierte das erste Albatross auf einem Par-4-Loch auf der LPGA Tour. „Ich dachte, es wäre ein Tap-in-Eagle“, lachte Jang nach der Runde. „Ich habe denn Ball nicht mehr gesehen, aber meinen Vater und er sagte, dass der Ball ins Loch gerollt ist.“ Mit einem Augenzwinkern bedauerte die 23-Jährige jedoch eine Sache: „Ich wollte ein Auto! Ich brauche ein Auto!“

Zwischenstand der Bahamas LPGA Classic

Tags: , , , , ,

Diese Seite teilen

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab