Golf: Baffy - Definition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Baffy – ausgestorbener Schläger

Der Baffy ist ein Schläger, der heute praktisch nicht mehr verwendet wird. Eisenschläger verdrängten das früher vielbenutzte Holz.

Der Baffy wird heute durch andere Hölzer ersetzt. (Foto: Getty)

Baffy oder Baffie ist eine historische Bezeichnung aus den Anfängen des Golfsports. Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts wurden Schläger, die ein stärkeres Loft als ein Holz 3 besaßen, so genannt. Durch die Entwicklung der Eisenschläger begann der Baffy aus den Golftaschen zu verschwinden.

Der Baffy wurde durch andere Hölzer ersetzt

Von den heutigen Hölzern könnte man ein Holz 4 oder Holz 5 mit einem Baffy vergleichen.

Die Bezeichnung kommt von dem alten schottischen Wort baff, das "ein Schlag mit etwas Weichem" bedeutet. Damit wird beschrieben, wie der Schläger den Boden hinter dem Ball trifft oder streift.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Sichere Dir 4x2 Freikarten für die Rheingolf 2019 in Düsseldorf

Gewinne 4x2 Freikarten für die Rheingolf in Düsseldorf und sei als einer von 17.000 Besuchern, bei der 21. Auflage dieses Events, dabei.

Mit der Allianz auf den Old Course in St Andrews

Die Allianz macht's möglich: Sichere Dir die einmalige Chance auf eine Tee Time für zwei Personen im "Home of Golf".

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab