Aktuell. Unabhängig. Nah.

Baffy – ausgestorbener Schläger

Der Baffy ist ein Schläger, der heute praktisch nicht mehr verwendet wird. Eisenschläger verdrängten das früher vielbenutzte Holz.

Der Baffy wird heute durch andere Hölzer ersetzt. (Foto: Getty)

Baffy oder Baffie ist eine historische Bezeichnung aus den Anfängen des Golfsports. Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts wurden Schläger, die ein stärkeres Loft als ein Holz 3 besaßen, so genannt. Durch die Entwicklung der Eisenschläger begann der Baffy aus den Golftaschen zu verschwinden.

Der Baffy wurde durch andere Hölzer ersetzt

Von den heutigen Hölzern könnte man ein Holz 4 oder Holz 5 mit einem Baffy vergleichen.

Die Bezeichnung kommt von dem alten schottischen Wort baff, das "ein Schlag mit etwas Weichem" bedeutet. Damit wird beschrieben, wie der Schläger den Boden hinter dem Ball trifft oder streift.

Auf der Suche nach dem Lieblingsschläger

Das Golfbag steckt voller Schläger und nur 14 davon dürfen mit auf die Runde. Die Frage ist jedoch welcher davon am besten läuft und somit zu Deinem persönlichen Lieblingsschläger wird.

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab