Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Meitinger spielt eine -7 bei der Bad Griesbach Challenge Tour

04. Jul 2013
Mit grandiosem Auftakt ins "Heimspiel" in Bad Griesbach: Nicolas Meitinger spielte eine bogeyfreie 65. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Sie ballern aus allen Rohren! Spitzengolf in Bad Griesbach mit drei Deutschen in der Top Ten.

Endlich ist es wieder so weit. Nach drei Jahren Pause ist die Challenge Tour wieder in Deutschland zu Gast und bietet den talentierten und ambitionierten Nachwuchshoffnungen der Bundesrepublik die Möglichkeit, sich im internationalen Vergleich zu beweisen. Einige von ihnen konnten am ersten Tag ein Ausrufezeichen setzen.


Ein Kölner mit bogeyfreier 65er Runde

Am besten konnte Nicolas Meitinger den Heimvorteil für sich nutzen. Der Kölner, der 2011 mit der Allianz Challenge de France seinen ersten Challenge-Tour-Sieg einfahren konnte, spielte eine blitzsaubere 65 (-7) ohne einen einzigen Schlagverlust notieren zu müssen. Er profitierte natürlich auch von seiner frühen Startzeit, was diese beachtliche Leistung allerdings mitnichten schmälert. Mit sieben unter Par liegt er auf dem geteilten zweiten Platz.


Bad Griesbach Challenge Tour

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Gute Chancen haben auch noch andere deutsche Golfer

Ein Wörtchen um den Sieg mitreden wollen auch noch Sebastian Kannler und Daniel Wuensche. Beide spielten ihre erste Runde fünf Schläge unter Par, wobei besonders die Front Nine von Wünsche heraussticht: -8 auf den ersten zehn Löchern, absolut bemerkenswert. Ein Doppelbogey und Bogey an den Löchern elf und 16 brachten ihn, zusammen mit Kannler, abschließend auf den aussichtsreichen siebten Platz.

Die Spitze noch in Sichtweite

Im erweiterten Verfolgerfeld konnten sich noch andere Deutsche platzieren. Sebastian Heisele (-4) und Bernd Ritthammer (-4) konnten mit ihren Ergebnissen den Anschluss an die vorderen Ränge halten. Wenn sie in den kommenden Tagen diese Leistung bestätigen können, ist auch für sie noch was drin.

Ein Franzose mit der besten Runde des Tages

Nach ganz oben hat sich durch eine beeindruckenden Runde von neun Schlägen unter Par der Franzose Victor Riu geschoben. Der 28-Jährige pflügte mit acht Birdies und einem Eagle über den Platz. Bei nur einem Bogey stand am Ende die 63 (-9) und ein Vorsprung von zwei Schlägen auf Nicolas Meitinger.

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News