Aktuell. Unabhängig. Nah.

Australian PGA Championship: David Lingmerth führt

Autor:

04. Dez 2015
David Lingmerth führt nach zwei Runden bei der Australian PGA Championship. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Schwede setzt sich an die Spitze der Australian PGA Championship. Ein Deutscher übersteht nach Leistungssteigerung den Cut.

Bei wesentlich besserem Wetter als am ersten Turniertag konnte sich David Lingmerth am Freitag an die Spitze der Australian PGA Championship spielen. Der Schweden, Nummer 49 der Weltrangliste, notierte im Royal Pines Resort eine 68 (-4) und liegt nun bei drei unter Par an der Spitze des Feldes. Hinter dem 28-Jährigen hat sich eine ganze Meute versammelt, um ihm die Führung streitig zu machen. Gleich sechs Spieler, darunter die European-Tour-Profis Mark Foster und Peter Uihlein, haben nur einen Schlag Rückstand auf Lingmerth.

Der Führende teet zum ersten Mal in „Down Under“ auf, dachte aber „schon in den letzten Jahren darüber nach, hier her zu kommen. Es hat aber nie in meinen Plan gepasst. Nun bin ich froh, dass es dieses Jahr geklappt hat.“ Die Australian PGA Championship sieht Lingmerth nun als „Sprungbrett“ für die neue Saison, in der er sich einen „Platz im Ryder-Cup-Team Europas sowie einen Start im Schwedischen Olympia-Team“ erhofft.

David Lingmerth locht sein sechstes Birdie

David Klein übersteht den Cut

David Klein zeigte unterdessen in der zweiten Runde an der Gold Küste eine stärkere Leistung als am Donnerstag. Der 24-Jährige verbesserte sich dank einer 71er Runde (-1) um 41 Positionen auf den geteilten 37. Rang. Das Wochenende ist ihm damit sicher. Klein lebt in Australien seit er sieben Jahre alt ist und ist bereits seit 2011 auf der PGA Tour of Australasia unterwegs. Dort musste er sich in den letzten Jahren allerdings immer wieder in der Qualifying School für eine Tourkarte bewerben. Derzeit erlebt Klein sein erfolgreichstes Jahr auf der Profitour Australiens und Asiens.

David Klein schlägt am neunten Loch aus dem Bunker

Mehr zum Thema European Tour:

Aktuelle Artikel
Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz