Auftrieb beim Golfball - Die Definition
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Auftrieb – trägt den Ball in der Luft

Der Auftrieb trägt den Ball durch die Luft und ist für die Weite seines Flugs verantwortlich. Er entsteht durch mehrere Faktoren.

Golfball
Die Dimples in der Oberfläche des Golfballs sorgen für eine saubere Flugkurve. (Foto: leath)

Der Auftrieb ist bei einem Golfball für die Weite seines Flugs verantwortlich. Ein Zusammenspiel aus der Geschwindigkeit des Balls, der Rotationsgeschwindigkeit und seiner Oberflächenbeschaffenheit bestimmen den Auftrieb.

Auftrieb wie bei einem Flügel

Der Bernoulli- und der Magnus-Effekt sind physikalische Erklärungen für den Auftrieb. Der Drall des Balls leitet die Luft nach unten ab, so bekommt der Golfball wie ein Flügel Auftrieb.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

10 "Must-Play" Golfplätze im "Rest der Welt"

Die Qual der Wahl: Wählen Sie aus den zehn schönsten Golfplätzen der Welt Ihren Favoriten.  

Deutschlands bester Golfer aller Zeiten

Bernhard Langer und Martin Kaymer haben bisher jeweils beispiellose Karrieren hingelegt und sind zweifelsohne Deutschlands beste Golfer. Doch wer ist für Sie die wahre Nummer 1?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab