Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Annäherung – Das Grün erreichen

06. Mai 2013
Mit der Annäherung möglichst nah an die Fahne. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Bei der Annäherung bringt man den Ball möglichst nah ans Loch, um dann zum Putten überzugehen. Es gibt verschiedene Annäherungsschläge.

Die Schläge für eine Annäherung, auch „Approach“ genannt, gehören zu den wichtigsten Schlägen des Golfspiels. Mit den Annäherungsschlägen bringt man den Ball möglichst nahe an die Fahne, nachdem man mit dem Abschlag und Fairway-Schlägen in die Nähe des Grüns gekommen ist. Die Annäherung kann über kurze Distanz erfolgen oder ein ganzer Schlag sein. Nach den Approach-Schlägen geht man zum Putten über. Golfer, die diese Schläge gut beherrschen, können ihre Schlagzahl auf einer Runde in der Regel deutlich reduzieren.

Verschiedene Annäherungsschläge

Zu den Annäherungsschlägen gehören verschiedene Varianten, die mit verschiedenen Schlägern gespielt werden. Grob kann man zwischen hohen und flachen Golfschlägen unterscheiden. Zu den Schlagvarianten gehören der Pitch, Chip, Bunker und Texas Wedge.


Mit langen Golfschlägern lässt sich die Bewegung vereinfachen, ohne an Weite zu verlieren. In schwierigem Gelände muss ein hoher Approach-Schlag dagegen manchmal mit einem Pitching-, Gap-, Sand- oder Lobwedge durchgeführt werden.

Annika Krempel

Annika Krempel - Freie Autorin für Golf Post

hat sich ganz frisch mit dem Golf-Fieber infiziert und als 14.093. Freundin "Gefällt mir" zu Golf Post gesagt. Um sich in der Redaktion den nötigen Respekt zu verschaffen, wird eifrig am Abschlag gefeilt. Sie finden mich auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Annika Krempel

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News