Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

ANA Inspiration: Caroline Masson lauert in den Top Ten

03. Apr 2016
Caroline Masson spielte sich am Moving Day fehlerfrei auf eine denkbar gute Ausgangsposition für das Finale. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Caroline Masson mischt beim Kampf um den ersten Major-Titel der Saison mit. Lexi Thompson behält die Führung.

Es nähert sich der Showdown beim ersten Damen-Major des Jahres und Caroline Masson spielt vorne mit. Die Gladbeckerin rangiert nämlich vor der entscheidenden Runde mit insgesamt sieben Schlägen unter Par auf dem geteilten siebten Platz. Damit liegt sie drei Schläge hinter der Führenden Lexi Thompson, die sich mit einer 69er Runde die Spitzenposition erhielt. Ihr folgen in Schlagdistanz Lydia Ko, Ariya Jutanugarn und In Gee Chun auf dem geteilten zweiten Platz.

Caroline Masson ruft pünktlich Leistung ab

Bereits am Vortag hatte sich Caroline Masson mit ihrem geteilten 20. Rang in eine aussichtsreiche Position für das Wochenende gebracht. Diese gelang es ihr am Moving Day auszubauen: Mit einer blitzsauberen 68 katapultierte sie sich in die Top Ten, wo sie wenige Schläge von der Spitze entfernt auf ihre Chance wartet. Die 26-Jährige beweist perfektes Timining, hatte sie doch die letzten Wochen eher mit mäßigen Ergebnissen im Mittelfeld verbracht. Nun könnte sie pünktlich zum Major ihre erste Top-Ten-Platzierung des Jahres oder womöglich sogar den ersten Titel holen. Sandra Gal hingegen, die als zweite Deutsche in das Turnier gestartet war, hatte am Freitag knapp den Cut verpasst.


Lexi Thompson hält Führung dank Eagle-Finish

Nicht ganz fehlerfrei verlief Lexi Thompsons Moving Day. Die 21-Jährige musste zwei Bogeys hinnehmen, die sie trotz dreier Birdies beinahe die Führung gekostet hätten. Die Rettung kam in Gestalt eines Eagle-Finishes an der 18, das die Siegerin von 2014 auch vor dem Finalsonntag weiterhin zur Spitzenreiterin der ANA Inspiration macht und ihr die besten Chancen verschafft, sich die Trophäe und einen erneuten Sprung in Poppie’s Pond zu verdienen.

Holt Lydia Ko den zweiten Majorsieg in Folge?

Bereits der Sieg bei der Evian Championship im vergangenen Jahr war an Lydia Ko gegangen, nun könnte sie gleich den nächsten Majortitel draufsetzen. Denn die 18-Jährige liegt in Schlagdistanz zu Thompson auf dem geteilten zweiten Platz und hat schon mehr als einmal bewiesen, dass sie eine gefährliche Konkurrentin ist – nicht umsonst führt die junge Neuseeländerin die Weltrangliste an. Ko hatte gestern aufgrund einer Allergie noch mit enormen Problemen zu kämpfen gehabt, was ihre Kontaktlinsen anging, spielte sich aber heute wieder mit voller Sehkraft und einer fehlerfreien dritten Runde auf insgesamt neun Schläge unter Par.

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News