Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Promis, Sonne, Golf: American Century Championship amüsiert die Zuschauer

Autor:

25. Jul 2016
Alfonso Ribeiro, Justin Timberlake und Steph Curry hatten Spaß bei der American Century Championship. (Foto: Twitter @BaskteballForever)
Artikel teilen:

Caddie-Rennen, Carlton-Dance, Musik und ein Weltrekord. Bei der American Century Championship bieten Prominente den Zuschauern eine Show.

1990 auf die Beine gestellt findet jedes Jahr im Juli die American Century Celebrity Golf Championship auf dem Edgewood Tahoe Golf Kurs in Stateline in Nevada statt. Bei dem außergewöhnlichen Event spielen Prominente Golf, doch im Vordergrund steht für die Zuschauer die Show, die es drum herum zu sehen gibt. Bei guter Laune, Musik und Sonnenschein entstanden auch dieses Jahr wieder viele lustige Videos.

Justin Timberlake, Stephen Curry und Alfonso Ribeiro tanzen

Ein Flight sorgte am Sonntag für besonders viel Spaß: Allround-Talent Justin Timberlake, Basketballstar Stephen Curry und Schauspieler Alfonso Ribeiro gingen gemeinsam über den Platz und unterhielten die Zuschauer in besonderer Weise. Vor allem der sogenannte „Carlton-Dance“, benannt nach den Tanzbewegungen der Figur Carlton Banks, die Alfonso Ribeiro in der Serie „Prinz von Bel Air“ verkörperte, belustigten die Fans. Bei jedem Schlag, der einem der Drei gelang, wurde der Tanz ausgepackt und gefeiert:


Dies blieb jedoch nicht die einzige lustige Aktion des Trios. Am 17. Tee stand ein Basketballkorb, an dem Steph Curry nicht ohne weiteres drum herum kam und sein Können zeigt. Auch Justin Timberlake wollte seine Baskteball-Fähigkeiten unter Beweis stellen, scheiterte beim Dunken jedoch am Block von Curry. Dem Basketball blieb der NBA-Star sogar auf dem Grün treu. Um dieses zu lesen benutzte er nämlich einen Basketball und rollte ihn über den Platz.

Neuer Weltrekord bei American Century Championship

Neben dem Spaß rund um  den Platz stand natürlich auch Golf im Vordergrund. Für einen besonderen Moment sorgte da Heather LeMaster. 2013 hatt sie bereits die Women’s World Long Drive Championship gewonnen, diesmal wollte sie noch etwas drauflegen. Ein Schlag über 336 Yards (ca. 307 Meter) brachte ihr den Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde.

Auch die Caddies hatten ihren Spaß

Neben den Promis wollten sich auch die Caddies die Show nicht nehmen lassen und zogen die Aufmerksamkeit auf sich. Am 17. Loch veranstalteten drei Caddies ein spontanes Rennen vom Tee bis zur Fahne. Auch wenn dabei ein paar Schläge auf dem Weg dran glauben mussten, am Ende gewann der Caddie des American-Football-Stars A. J. Hawk:

Noch viele weitere lustige Momente sorgten für Spaß bei der American Century Championship. Dass A.J. Hawk einen Zuschauer tackelte, deScorekarte Charles Barkleyr in einem Bubble Ball steckte, ein Mädchen aus Versehe einen Golfball aufhob, der außerhalb den Fairways gelandet war, Steph Curry seinen Mundschutz wegwarf und auch Schauspieler Oliver Hudson das Tanzbein geschwungen hat, sind nur einige davon.

Gewonnen hat übrigens der Baselballspieler Mark Mulder zum dritten Mal in Folge. Mit 74 Punkten hatte er fünf Punkte Vorsprung vor Mardy Fish, gespielt wurde im Stableford-Format. Auf dem letzten Platz landete Charles Barkley mit der wohl erschreckendsten Scorekarte. Ohne Par oder Birdie spielte er die 54 Löcher und musste dabei 50 Doppelbogeys verzeichnen.

Mehr zum Thema Panorama:

Sina Engler

Sina Engler - Freie Autorin für Golf Post

Sina zeigt den Kollegen regelmäßig, wer auf den Grüns das Sagen hat. Mit ihrer lockeren, sorglosen Art hat sie keinerlei sichtbaren Respekt vor dem viel zu kleinen Loch und stopft einen Cup nach dem anderen. Überhaupt beeindruckt sie so schnell nichts, weshalb sie unsere wertvolle Feuerprobe für jeden Gag ist.

Alle Artikel von Sina Engler

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News