Aktuell. Unabhängig. Nah.

Allen John sichert sich Gold bei den Deaflympics

Gold bei den Deaflympics - Allen John triumphiert im türkischen Samsun. Nach Platzrekord in einer Zählspielrunde setzte er sich auch im Matchplay-Modus durch.

Allen John mit Platzrekord und anschließendem Triumph im Matchplay Modus. (Foto: St. Leon-Rot Medien)
Allen John mit Platzrekord und anschließendem Triumph im Matchplay Modus. (Foto: St. Leon-Rot Medien)

Allen John, Leistungsträger der 1. Herrenmannschaft des Golf Club St. Leon-Rot e.V., hat bei den 23. Deaflympics, den Olympischen Spielen der Gehörgeschädigten, im türkischen Samsun souverän die Golf-Goldmedaille gewonnen.

Der Golfwettkampf fand vom 21. bis 26. Juli 2017 im Samsun M.M. Golf Club am Schwarzen Meer statt. An den ersten beiden Tagen wurde eine Zählspielqualifikation über jeweils 18 Löcher gespielt. Auf seine Auftaktrunde von 68 Schlägen am ersten Tag ließ Allen am zweiten Tag den Platzrekord von 63 Schlägen folgen und zog somit mit insgesamt 9 Schlägen unter Par souverän als Führender in die Matchplay K.O.-Runde der besten 16 Spieler ein.

Amelie Gonzalez Podbicanin, erfolgreiche Spielerin der AK 14 Mannschaft des Golf Club St. Leon-Rot e.V. qualifizierte sich ebenfalls für die Matchplay-Runde der Damen.

Bis zum Finale ließ Allen John keinen Zweifel daran aufkommen, dass er mit der „Mission Gold“ nach Samsun gereist war. So entschied der 29-jährige das Achtelfinal-Match gegen Muhammet Demir aus der Türkei bereits nach 11 Löchern für sich, im Viertelfinale setzte er sich nach 13 Löchern gegen den deutschen Deaflympics Mannschaftskollegen Paul Neumann durch und im Halbfinale bezwang er den Briten Steven James John Cafferty ebenfalls nach 13 Löchern.

Amelie Gonzales Podbicanin mit starkem vierten Platz. (Foto: St. Leon-Rot Medien)

Amelie Gonzales Podbicanin mit starkem vierten Platz. (Foto: St. Leon-Rot Medien)



Bei dem von Spannung geprägten Finalmatch gegen Paul Daniel Waring aus Großbritannien lagen beide Spieler nach den regulären 18 Löchern gleichauf, daher ging es im Stechen auf das erste Extraloch. Unter dem Jubel der deutschen Fans und Teamkollegen wurde Allen seiner Favoritenrolle gerecht und konnte das Goldmedaillen-Match für sich entscheiden.

»Ich bin einfach nur glücklich, die Goldmedaille bei den Deaflympics für Deutschland gewonnen zu haben und hoffe, dass ich mit meinem Sieg dazu beitragen kann, die Aufmerksamkeit für Gehörlosen-Golf weiter zu steigern. Die gesamten Deaflympics waren eine fantastische Erfahrung für mich und ich habe viele positive Eindrücke sammeln dürfen, die ich mein Leben lang nicht mehr vergessen werde«, so der stolze Sieger Allen John nach seinem Triumph.

Bei den Damen konnte sich die erst 12-jährige Amelie Gonzalez Podbicanin bis zum Halbfinale durchsetzen, bei dem sie leider der Inderin Diksha Dagar unterlag. Beim Spiel um die Bronzemedaille musste sie sich nur knapp der Norwegerin Andrea Hjellegjerde an Loch 17 geschlagen geben.



»Der Golf Club St. Leon-Rot freut sich riesig mit Allen und Amelie über die sensationellen Platzierungen bei den Deaflympics. Es ist fantastisch zu sehen, dass die von Herrn Dietmar Hopp geschaffenen Rahmenbedingungen in unserer Jugend- und Leistungssportförderung weiterhin Früchte tragen. Wir gratulieren beiden Athleten ganz herzlich und freuen uns auf ihre Rückkehr nach Hause«, so Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer des Golf Club St. Leon-Rot.

(Quelle: Golf Club St. Leon-Rot Medien)

 

Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab