Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Albatros – Ein gern gesehener Vogel

06. Mai 2013
Graeme McDowell feiert seinen Albatros bei der Volvo Masters Championship 2007. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Albatros, oder Double Eagle, wird auf dem Green nur selten gesehen. Trotzdem ranken sich darum viele fantastische Geschichten.

Der Begriff Albatros bezeichnet im Golfsport ein Ergebnis, bei dem ein Spieler ein Loch drei Schläge unter Par schafft. Eine Par-5-Bahn wurde dann mit nur zwei Schlägen gespielt oder eine Par-4-Bahn mit einem Hole-in-One. Der Begriff „Albatros“ wird nur im Deutschen verwendet. Auf Englisch heißt ein solches Spiell „Double Eagle“. Nach der Stableford-Zählweise ist ein Albatros fünf Punkte wert.

Amateure träumen vom Albatros

Ein Albatros ist ein sehr gutes Loch-Ergebnis und kommt daher im Amateurbereich kaum vor. Auch bei den Profis ist ein solches Spiel ein echtes Highlight. Die Wahrscheinlichkeit jemals ein Double Eagle live zu erleben ist also eher gering. Dennoch besteht die Faszination des Golfsports aus solchen guten Spielen. Ein Amateur sollte also immer auf gute Schläge hinarbeiten. Gute Ausrüstung, also dynamische Bälle oder bessere Schläge, können zum Erreichen eines Albatros entscheidend sein.


Berichte von noch besseren Spielen, also vier unter Par, sogenannte „Double Albatros“, sind mit Vorsicht zu genießen. Auf einem offiziellen Turnier gab es ein solches Ereignis noch nie.

Geschichten vom Double Albatros

1995 gelang dem Pro Shaun Lynch im Teign Valley Club in Christow, England, ein Double Albatros mit einem 3er Eisen. Auf Loch 17, einem 430-m-Par-5 mit einem starkem Dogleg und einem Hang zum Green hin, schlug er über ca. 20 m hohe Bäume und Hecken, erreichte den Hang und der Ball rollte zum Green hin und ins Loch.

Im Jahr 2002 spielte der Golfer Mike Crean auf dem 466-m-Par-5-Loch im Green Valley Ranch Club in Denver ebenfalls den Double Albatros. Auf dieser schnurgeraden Bahn gelang ihm ein ungewöhnlich weiter Drive, er erreichte das Green und der Ball fiel ins Loch.

Mehr zum Thema Golf Begriffe:

Annika Krempel

Annika Krempel - Freie Autorin für Golf Post

hat sich ganz frisch mit dem Golf-Fieber infiziert und als 14.093. Freundin "Gefällt mir" zu Golf Post gesagt. Um sich in der Redaktion den nötigen Respekt zu verschaffen, wird eifrig am Abschlag gefeilt. Sie finden mich auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Annika Krempel

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Reinhard Hilbig

    Hallo allerseits,
    Mein Club will in der anstehenden Saison Albatros für die Turnierorganisation einsetzen.
    Nun möchte ich privat ein Turnier mit ca 50 Teilnehmer organisieren. Kann ich hierfür das Portal Albatros nutzen?
    Vielen Dank für eine umgehende Rückantwort.
    Reinhard Hilbig

    Antworten

Schlagwörter: ,

Aktuelle News