Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

European Tour: Marcel Siem im vorderen Mittelfeld

24. Apr 2014
Marcel Siem beendete die erste Runde der Volvo China Open nach 17 gespielten Löchern mit -1. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Nach dem Auftakt der Volvo China Open gibt es eine Doppelführung. Marcel Siem beendet die erste Runde auf dem geteilten 38. Rang.

Die European Tour ist von Malaysia zur Volvo China Open weitergezogen. In Shenzhen nahe Hongkong spielen die Golfer um umgerechnet gut 2,3 Millionen Euro Preisgeld. Den besten Start ins Turnier erwischten dabei Alvaro Quiros aus Spanien und Simon Dyson aus England. Marcel Siem und Maximilian Kieffer liegen im Mittelfeld.

Alvaro Quiros nutzt seine Chancen und setzt sich an die Spitze

Schon der erste Durchgang im Genzon Golf Club bot Golfsport auf hohem Niveau. Nach einer 67er-Runde und -5 liegen Alvaro Quiros und Simon Dyson mit -5 auf dem ersten Rang. Es war der erste Schritt auf dem Weg zu einer Topplatzierung bei dem Turnier im Reich der Mitte.


Marcel Siem im Mittelfeld

Es ist bereits der sechste Auftritt von Marcel Siem in China. Sein bestes Ergebnis war ein geteilter 44. Platz, bei den anderen Teilnahmen verpasste der 33-Jährige jeweils den Cut. Das große Ziel ist also erst einmal das Erreichen des Wochenendes, um dann sein persönlich bestes Ergebnis anzustreben. Siem spielte auf der Front Nine ein Bogey. Auf den zweiten neun Löchern glich er dieses allerdings durch zwei Birdies auf den Bahnen eins und drei aus. Die neunte Bahn konnte er leider wegen einbrechender Dunkelheit nicht zu Ende spielen. Das Loch wird Freitagfrüh nachgeholt. Somit liegt er nach 17 gespielten Löchern auf dem geteilten 38. Rang. 

Maximilian Kieffer mit Aufwind aus Malaysia

In der Vorwoche spielte der junge Deutsche ein ordentliches Turnier in Kuala Lumpur und reiste deshalb mit Selbstvertrauen zur Volvo China Open an. In der ersten Runde spielte Maximilian Kieffer hier eine durchwachsene 73. „Ich habe leider kein Gefühl für die Grüns hier, denn ich komme mit dem Gras gar nicht klar. Dazu kamen noch zwei schlechte Drives. Der Platz an sich liegt mir aber ganz gut und so werde ich morgen alles geben und noch einmal angreifen“, äußerte sich Maximilian Kieffer nach der Runde.

Ian Poulter mit 69er-Runde zum Auftakt

2012 spielte Ian Poulter das bisher letzte Mal bei der Volvo China Open. Damals beendete er das Turnier immerhin unter den Top 30. Das vergangene Jahr beendete er mit drei Top-Five-Platzierungen, konnte daran in 2014 allerdings noch nicht wieder komplett anknüpfen. In Shenzhen landete er am ersten Tag mit -3 erst einmal auf dem geteilten neunten Platz.

Jason Dufner – Von der PGA auf die European Tour

Er ist einer der großen Namen in China. Jason Dufner wechselte von der PGA auf die European Tour, um im Reich der Mitte abschlagen zu können. Zum Einstand unterschrieb der US-Amerikaner eine 73 und liegt auf dem geteilten 69. Platz.

Henrik Stenson startet mit 71er Runde

Der dominierende Spieler am Ende der vergangenen Saison, Henrik Stenson aus Schweden, sucht bislang weiter nach seiner Form. In 2014 konnte er noch kein Turnier gewinnen, bei der Volvo China Open nimmt er deshalb einen neuen Anlauf. Am ersten Tag positionierte er sich mit -1 auf dem geteilten 38. Rang.

Das Leaderbord

Hier geht es zum aktuellen Leaderboard.

Fotostrecke zur European Tour

Wird der Australier Brett Rumford seinen Titel bei der Volvo China Open erfolgreich verteidigen können? Das Turnier in Bildern.


European Tour in Asien: Die Volvo China Open

Zwischenstand bei der Volvo China Open

Pos Spieler Runde 1 Gesamt
T1 Alvaro Quiros -5 -5
T1 Simon Dyson -5 -5
T3 Tyrrell Hatton -4 -4
T3 Adrian Otaegui -4 -4
T3 David Horsey -4 -4
T38 Marcel Siem -1 -1
T69 Maximilian Kieffer 1 1
T9 Ian Poulter -3 -3
T69 Jason Dufner 1 1
T38 Henrik Stenson -1 -1

Mehr zum Thema European Tour:

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News