Aktuell. Unabhängig. Nah.

„USA, all the way“ – Überragender Sieg für die USA beim Solheim Cup 2017

Juli Inkster führt die USA zum zweiten Mal in Folge beim Solheim Cup zum Sieg. Caroline Masson beweist sich im Einzelmatch gegen Michelle Wie.

20. Aug 2017
Als Team gesiegt: Die USA beim Solheim Cup 2017. (Foto: Getty)

Das Team USA erwies sich über alle drei Tage des Solheim Cup 2017 als starke Front und verteidigte den Pokal mit einer überzeugenden Leistung im Finale. Mit 16,5 zu 11,5 Punkten triumphierte die Truppe von Juli Inkster über Team Europe. Die Europäerinnen wehrten sich nach Kräften gegen die Niederlage, darunter auch Caroline Masson, die ihren ersten Punkt in einem Einzelmatch beim Solheim Cup holte.

Gesamt
USA : Europa
16.5 : 11.5
LIVE Prognose
16.5 : 11.5

Eindeutiger Sieg für Team USA

Der Vorteil lag bereits vor dem Start des Finales klar bei den Amerikanerinnen. 10,5 Punkte hatten sie sich an den ersten beiden Tagen erspielt, für Team Europe gab es in den Vierern nur 5,5 Punkte. Aber wie jedem Golffan klar ist, kann beim Matchplay viel passieren und besonders die Einzelmatches im Finale des Solheim Cup sind für eine Überraschung gut. Zuerst gelang es den Europäerinnen auch, Team USA unter Druck zu setzen und mit frühen Lochgewinnen die Führung in einer Mehrzahl der Begegnungen zu übernehmen. Aber das Momentum drehte sich zugunsten der Amerikanerinnen.


Ein Team, ein Ziel - Team USA für den Solheim Cup 2017

Lexi Thompson verkörperte diese Veränderung regelrecht. Sie lag vier Löcher gegen Anna Nordqvist zurück, bevor sie an Bahn 10 eine dramatische Aufholjagd startete. Fünf der folgenden sieben Löcher entschied Thompson für sich, zwei davon mit Eagle. An Loch 16 übernahm die Zweitplatzierte der Weltrangliste zum ersten Mal die Führung in diesem Match und teilte sich den Punkt schlussendlich mit Nordqvist. Das beeindruckte auch Masters-Sieger Sergio Garcia.

18-Jährige entscheidet Solheim Cup 2017

Der Putt, der den Kampf um den Solheim Cup 2017 entschied kam von der 18-jährigen Angel Yin, die von Juli Inkster ins Team berufen wurde. Yin teilte ihr Match mit Karine Icher und gewann bei ihrer ersten Teilnahme an dem Kontinentalwettbewerb den halben Punkt, der Team USA noch fehlte, um den Pokal behalten zu dürfen. "Es ist eine Ehre, Kapitänin dieses Teams zu sein", sagte Juli Inkster nach der Entscheidung. "Ich bin stolz auf meine Mädels. Sie haben aneinander geglaubt und für einander gespielt." Damit ist Inkster erst die zweite Kapitänin, die den Solheim Cup zwei Mal hintereinander gewann. Auch Europa-Kapitänin Annika Sörenstam musste die Überlegenheit der Amerikanerinnen anerkennen: "Sie haben großartiges Golf gespielt."

Caroline Masson gewinnt Punkt für Europa

Ein Durchmarsch war es jedoch nicht für die Amerikanerinnen. Den ersten ganzen Punkt für Europa gewann Caroline Masson. In ihren vergangenen beiden Auftritten beim Solheim Cup verlor sie ihre Einzelmatches, in diesem Jahr sollte ihr das nicht nochmal passieren. Drei Löcher in Folge gewann die 28-Jährige gegen die auf Hawaii geborene Michelle Wie und legte noch ein weiteres Loch oben drauf. Auch als Wie den Rückstand auf zwei Löcher verkürzte lies Masson sich nicht unter Druck setzen und knöpfte ihr die beiden Löcher schnellstens wieder ab. Mit 4&2 errang die Gladbeckerin einen deutlichen Sieg über die Amerikanerin.

Die Europäerinnen kämpften leidenschaftlich und machten es den Amerikanerinnen nicht leicht. Amerikas Paula Creamer entschied ihr Match gegen Solheim-Cup-Rookie Georgia Hall erst am letzten Loch für sich und auch Engländerin Mel Reid kämpfte sich nochmal zurück, musste sich aber gegen Cristie Kerr geschlagen geben. Die Schottin Catriona Matthew drehte ihr Match gegen Stacy Lewis noch herum und siegte am letzten Loch, Carlota Ciganda machte den Sieg gegen Brittany Lincicome sogar schon drei Löcher vor Schluss fest. Auch Madelene Sagstrom und Charley Hull holten Punkte für Europa, aber letztendlich reichte es nicht, um den Amerikanerinnen die Stirn zu bieten.


Unser Team für Europa - Team Europe für den Solheim Cup 2017

Alexandra Caspers

Alexandra Caspers - Freie Autorin bei Golf Post

Als sich ihre Familie und ihr Bekanntenkreis nach und nach mit Golffieber infizierte, gab es für Alexandra auf lange Sicht kein Entkommen. Jetzt taucht sie neben ihrem Germanistik-Studium selbst in die Welt des Golfsports ein.

Alle Artikel von Alexandra Caspers

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle Deals der Woche